Abo
  • Services:

Studie: 14 Millionen verkaufte Konsolen in Europa in 2002

Studie von ELSPA und Screen Digest

In einem Vorabbericht zu einer Studie der European Leisure Software Publishers Association (ELSPA) und des britischen Marktforschers Screen Digest wurden erste Prognosen für die Entwicklung interaktiver Unterhaltungs-Software in Europa für die nächsten Jahre veröffentlicht. So sollen im Jahr 2003 die Umsätze, die mit Konsolen-Software in Europa erwirtschaftet werden, mehr als 5 Milliarden US-Dollar betragen und damit die Umsätze des Jahres 1998 mehr als verdoppeln.

Artikel veröffentlicht am ,

Bereits in diesem Jahr soll der Umsatz, der mit Unterhaltungssoftware auf allen Plattformen in Europa erzielt wird, mehr als 6,27 Milliarden US-Dollar betragen im Vergleich zu 5,96 Milliarden US-Dollar 1999. Dabei kommt dem Konsolenmarkt eine ständig wachsende Bedeutung zu, so sollen allein im Jahr 2002 14 Millionen Konsolen in Europa abgesetzt werden.

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. über experteer GmbH, Rhein-Main-Gebiet

Die Kosten, die für die Produktion eines hochklassigen Computer- oder Videospieles anfallen, werden laut ELSPA weiter deutlich zunehmen. So sollen die durchschnittlichen Kosten für ein Spiel mehr als eine Million britische Pfund betragen.

Die Studie prognostiziert zudem einen weiteren Boom für den Absatz von Spielfilm-DVDs durch die Einführung der PlayStation 2. So konnte in Japan nach der Einführung von Sonys NextGeneration-Konsole eine Vervierfachung der DVD-Verkäufe beobachtet werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 8,99€
  2. 19,99€
  3. 8,49€
  4. 1,25€

Folgen Sie uns
       


Pillars of Eternity 2 - Fazit

Das Entwicklerstudio Obsidian hat sich für Pillars of Eternity 2 ein unverbrauchtes Szenario gesucht. Im Fazit zeigen wir Spielszenen aus dem Baldur's-Gate-mäßigen Rollenspiel, das wirkt, als handele es in der Karibik.

Pillars of Eternity 2 - Fazit Video aufrufen
Nissan Leaf: Wer braucht schon ein Bremspedal?
Nissan Leaf
Wer braucht schon ein Bremspedal?

Wie fährt sich das meistverkaufte Elektroauto? Nissan hat vor wenigen Monaten eine überarbeitete Version des Leaf auf den Markt gebracht. Wir haben es gefahren und festgestellt, dass das Auto fast ohne Bremse auskommt.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta

  1. e-NV200 Nissan packt 40-kWh-Akku in Elektro-Van
  2. Reborn Light Nissan-Autoakkus speisen Straßenlaternen
  3. Elektroauto Nissan will den IMx in Serie bauen

PGP/SMIME: Die wichtigsten Fakten zu Efail
PGP/SMIME
Die wichtigsten Fakten zu Efail

Im Zusammenhang mit den Efail genannten Sicherheitslücken bei verschlüsselten E-Mails sind viele missverständliche und widersprüchliche Informationen verbreitet worden. Wir fassen die richtigen Informationen zusammen.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücke in Mailclients E-Mails versenden als potus@whitehouse.gov

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


      •  /