Abo
  • Services:

Widerstand gegen erweiterte Urheberrechtsabgaben

CDU und CSU machen mobil gegen Regierungspläne

Zu den Plänen von Rot-Grün, auf Computer, Telekommunikationsgeräte und Internet-Anwendungen eine erweiterte Urheberrechtsabgabe zu erheben, kündigten die Sprecherin der Jungen Gruppe der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Ursula Heinen (MdB), und der stellvertretende Sprecher der Jungen Gruppe, Klaus Holetschek (MdB), Widerstand an.

Artikel veröffentlicht am ,

Die IT-Branche in Deutschland sei gerade erst dabei, sich zu entwickeln und Rot-Grün habe vor, jede positive technische Entwicklung mit Abgaben und Auflagen zu belegen, so die Christdemokraten. Die großen Chancen für Wirtschaftswachstum und Arbeitsplätze in der Informationstechnologie würden so verspielt. Nach der geplanten Internetsteuer sei die Urheberrechtsabgabe der zweite Schlag gegen die Zukunftsbranche Nr. 1 in Deutschland.

Stellenmarkt
  1. Walter AG, Tübingen
  2. dSPACE GmbH, Paderborn

Die Junge Gruppe der CDU/CSU-Bundestagsfraktion fordert die rot-grüne Bundesregierung auf, keine Sonderabgaben auf Informationstechnologie zu erheben. Natürlich müssten die berechtigten Interessen der Autoren beim Urheberschutz berücksichtigt werden, so die Oppositionellen. Dies dürfe sich aber nicht als Wachstumsbremse für die IT-Branche auswirken. Diese brauche gute Rahmenbedingungen und keine neuen Abgaben, Steuern oder sonstige Behinderungen.

Der medienpolitische Sprecher der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag, Dr. Martin Mayer, erklärte, dass die von der Bundesregierung offensichtlich geplante massive Ausweitung urheberrechtlich bedingter Pauschalvergütungen auf alle modernen Computer, Vervielfältigungsgeräte sowie Datenträger der Informationstechnologie völlig unangemessen, verbraucher- und wettbewerbsfeindlich sei.

Die drastische Gebührenausweitung spreche zudem den Ankündigungen von Kanzler Schröder Hohn, den Ausbau der Informationstechnologie in Deutschland massiv zu unterstützen, so Mayer.

Mayer prognostizierte, dass deutsche Verbraucher ihre Ware online im Ausland ordern würden und deutsche Geräte-Anbieter zumindest ihren Vertrieb ins Ausland verlagern könnten, was zwangsläufig zum Verlust von Arbeitsplätzen führe.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. über ARD Mediathek kostenlos streamen

Folgen Sie uns
       


Die mögliche Hardware der Playstation 5 - Gespräch

Die Golem.de-Redakteure Marc Sauter und Michael Wieczorek sprechen über die mögliche Hardware, die in der Playstation 5 stecken könnte. Anhand historischer Verläufe, Hardwarezyklen und Trends lassen sich bereits einige Voraussagungen treffen.

Die mögliche Hardware der Playstation 5 - Gespräch Video aufrufen
EU-Urheberrechtsreform: Wie die Affen auf der Schreibmaschine
EU-Urheberrechtsreform
Wie die Affen auf der Schreibmaschine

Nahezu wöchentlich liegen inzwischen neue Vorschläge zum europäischen Leistungsschutzrecht und zu Uploadfiltern auf dem Tisch. Sie sind dilettantische Versuche, schlechte Konzepte irgendwie in Gesetzesform zu gießen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media darf Google weiterhin bevorzugen
  2. EU-Verhandlungen Regierung fordert deutsche Version des Leistungsschutzrechts
  3. Fake News EU-Kommission fordert Verhaltenskodex für Online-Plattformen

Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

Steam Link App ausprobiert: Games in 4K auf das Smartphone streamen
Steam Link App ausprobiert
Games in 4K auf das Smartphone streamen

Mit der Steam Link App lassen sich der Desktop und Spiele vom Computer auf Smartphones übertragen. Im Kurztest mit einem Windows-Desktop und einem Google Pixel 2 klappte das einwandfrei - sogar in 4K.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Valve Steam Spy steht nach Datenschutzänderungen vor dem Aus
  2. Insel Games Spielehersteller wegen Fake-Reviews von Steam ausgeschlossen
  3. Spieleportal Bitcoin ist Steam zu unbeständig und zu teuer

    •  /