Netscape 6 PR 2 jetzt auch in Deutsch verfügbar

AOL bringt französische und deutsche Browser-Vorabversion

Die AOL-Tochter Netscape Communications gibt jetzt auch die deutsche und französische Sprachversion des Netscape 6 Preview Release 2 für Windows frei. Bisher stand das zweite Preview Release nur in Englisch zur Verfügung. Das Preview Release 2 bietet dabei neue Features und Funktionen für benutzerdefinierte Anpassung, einfache Bedienung, Sicherheit und Kompatibilität auf verschiedenen Plattformen.

Artikel veröffentlicht am ,

Netscape 6 soll im Gegensatz zum Microsoft-Pendant sowohl plattform- als auch geräteunabhängig, normenkonform und quellenoffen sein und steht dazu mittlerweile unter der GPL. So kann der Netscape-6-Browser außerdem von jedem Unternehmen kostenlos eingesetzt werden.

Stellenmarkt
  1. IT Application Manager - SAP SuccessFactors (m/w/x)
    ALDI SÜD Dienstleistungs-GmbH & Co. oHG, Mülheim
  2. (Senior) AI Program Manager (m/f/x)
    UnternehmerTUM GmbH, München
Detailsuche

Im Gegensatz zum Preview Release 1 erlaubt die PR2 unterschiedliche Ansichten des Browsers mit Hilfe verschiedener Kombinationen der Gestaltungselemente oder "Skins", bietet einen neuen hochverschlüsselten Kennwort-Manager, verbessert die Sicherheits- und Datenschutzfunktionen des Cookie-Managers und bietet mit "Meine Seitenleiste" und der zentralen Seitenleiste weitergehende Personalisierungsmöglichkeiten.

"Preview Release 2 von Netscape 6 bestätigt unser kompromissloses Engagement für einen Browser der nächsten Generation, der den Bedürfnissen eines vielfältigen Internetpublikums wie Privatanwendern, professionellen Nutzern und Internetentwicklern gerecht wird. Netscape 6 beruht auf Open-Source-Standards und erfüllt damit das Versprechen für einen schnelleren und kompakteren Browser mit einem kompletten Kommunikationspaket, der im Bereich der Normenkonformität in seiner Branche führend und auf verschiedenen Plattformen lauffähig ist: vom herkömmlichen Desktop-Computer bis hin zu neuen Hightech-Geräten", erklärte Jim Martin, Senior Vice President und General Manager von Netscape.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Klimaforscher
Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle

Mit der Entnahme von CO2 in den nächsten Jahrzehnten netto auf null Emissionen zu kommen, klingt nach einer guten Idee. Ist es aber nicht, sagen Klimaforscher.
Von James Dyke, Robert Watson und Wolfgang Knorr

Klimaforscher: Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle
Artikel
  1. Beats, E-Rezept, Vivobooks: Noch mehr neue Kopfhörer von Apple geplant
    Beats, E-Rezept, Vivobooks
    Noch mehr neue Kopfhörer von Apple geplant

    Sonst noch was? Was am 19. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Kalter Krieg 2.0?: Die Aufregung um Chinas angebliche Hyperschallwaffe
    Kalter Krieg 2.0?
    Die Aufregung um Chinas angebliche Hyperschallwaffe

    Die Volksrepublik China soll eine Hyperschallwaffe getestet haben. China dementiert die Vorwürfe aber und sagt, es wäre ein Raumschiff gewesen.
    Eine Analyse von Patrick Klapetz

  3. M1 Pro/Max: Dieses Apple Silicon ist gigantisch
    M1 Pro/Max
    Dieses Apple Silicon ist gigantisch

    Egal ob AMD-, Intel- oder Nvidia-Hardware: Mit dem M1 Pro und dem M1 Max schickt sich Apple an, die versammelte Konkurrenz zu düpieren.
    Eine Analyse von Marc Sauter

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 16% auf SSDs & RAM von Adata & bis zu 30% auf Alternate • 3 Spiele für 49€: PC, PS5 uvm. • Switch OLED 369,99€ • 6 Blu-rays für 40€ • MSI 27" Curved WQHD 165Hz HDR 479€ • Chromebooks zu Bestpreisen • Alternate (u. a. Team Group PCIe-4.0-SSD 1TB 152,90€) [Werbung]
    •  /