Abo
  • Services:

Netscape 6 PR 2 jetzt auch in Deutsch verfügbar

AOL bringt französische und deutsche Browser-Vorabversion

Die AOL-Tochter Netscape Communications gibt jetzt auch die deutsche und französische Sprachversion des Netscape 6 Preview Release 2 für Windows frei. Bisher stand das zweite Preview Release nur in Englisch zur Verfügung. Das Preview Release 2 bietet dabei neue Features und Funktionen für benutzerdefinierte Anpassung, einfache Bedienung, Sicherheit und Kompatibilität auf verschiedenen Plattformen.

Artikel veröffentlicht am ,

Netscape 6 soll im Gegensatz zum Microsoft-Pendant sowohl plattform- als auch geräteunabhängig, normenkonform und quellenoffen sein und steht dazu mittlerweile unter der GPL. So kann der Netscape-6-Browser außerdem von jedem Unternehmen kostenlos eingesetzt werden.

Stellenmarkt
  1. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Im Gegensatz zum Preview Release 1 erlaubt die PR2 unterschiedliche Ansichten des Browsers mit Hilfe verschiedener Kombinationen der Gestaltungselemente oder "Skins", bietet einen neuen hochverschlüsselten Kennwort-Manager, verbessert die Sicherheits- und Datenschutzfunktionen des Cookie-Managers und bietet mit "Meine Seitenleiste" und der zentralen Seitenleiste weitergehende Personalisierungsmöglichkeiten.

"Preview Release 2 von Netscape 6 bestätigt unser kompromissloses Engagement für einen Browser der nächsten Generation, der den Bedürfnissen eines vielfältigen Internetpublikums wie Privatanwendern, professionellen Nutzern und Internetentwicklern gerecht wird. Netscape 6 beruht auf Open-Source-Standards und erfüllt damit das Versprechen für einen schnelleren und kompakteren Browser mit einem kompletten Kommunikationspaket, der im Bereich der Normenkonformität in seiner Branche führend und auf verschiedenen Plattformen lauffähig ist: vom herkömmlichen Desktop-Computer bis hin zu neuen Hightech-Geräten", erklärte Jim Martin, Senior Vice President und General Manager von Netscape.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (-81%) 5,55€
  2. 299,00€ inkl. Versand
  3. 433,00€ (Bestpreis!)
  4. 481,00€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (9370) - Fazit

Dells neues XPS 13 ist noch dünner als der Vorgänger. Der Nachteil: Es muss auf USB-A und einen SD-Kartenleser verzichtet werden. Auch das spiegelnde Display nervt uns im Test. Gut ist das Notebook trotzdem.

Dell XPS 13 (9370) - Fazit Video aufrufen
Nissan Leaf: Wer braucht schon ein Bremspedal?
Nissan Leaf
Wer braucht schon ein Bremspedal?

Wie fährt sich das meistverkaufte Elektroauto? Nissan hat vor wenigen Monaten eine überarbeitete Version des Leaf auf den Markt gebracht. Wir haben es gefahren und festgestellt, dass das Auto fast ohne Bremse auskommt.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta

  1. e-NV200 Nissan packt 40-kWh-Akku in Elektro-Van
  2. Reborn Light Nissan-Autoakkus speisen Straßenlaternen
  3. Elektroauto Nissan will den IMx in Serie bauen

Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


      •  /