Abo
  • Services:

Festplatten: Kryptische Bezeichnungen führen zum Fehlkauf

tecChannel.de listet Nummern, Namen und Daten von 900 Festplatten auf

Um ihre Laufwerke zu kennzeichnen, ist den Festplatten-Herstellern keine Nummer oder Abkürzung zu kompliziert. Zwar geben sie jeder Festplattenserie auch einen schönen Familiennamen wie Barracuda, DiamondMax oder Picobird. Wie der tecChannel.de jedoch festgestellt hat, sind auf den Laufwerken selbst und in den meisten Verkaufsanzeigen jedoch nur die kryptischen Modellnummern zu finden, mit denen ein potenzieller Käufer wenig anfangen kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Besonders ärgerlich ist es, dass sich hinter ähnlichen Modellnummern - bei gleicher Speicherkapazität - unterschiedlich schnelle Modelle verbergen können. Beim Verkäufer nachzufragen hilft kaum, wie tecChannel.de berichtet, denn in dessen Datenbank steht meist auch nicht mehr als die Modellnummer und Kapazität. Der Festplattenkauf wird dadurch zum Glücksspiel. Auch bei Gebrauchtgeräten oder Onlineversteigerungen steht man am Ende vielleicht mit einem Produkt da, das man so gar nicht wollte und deshalb vielleicht zu viel bezahlt hat.

Aus diesem Grund hat das Webzine tecChannel.de Modellnummern, Namen und Daten von 900 Festplatten zusammengestellt, wobei aktuelle Modelle zudem mit einer Leistungsbewertung versehen wurden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  3. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)

Folgen Sie uns
       


Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial

Sonys Mini-Konsole Playstation Classic ist knuffig. In unserem Golem-retro_-Spezial beleuchten wir die Spieleauswahl und Hardware im Detail.

Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial Video aufrufen
Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar
  2. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  3. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant

    •  /