Abo
  • Services:

Samsung SyncMaster 240T TFT zeigt komplette DIN-A3-Seiten

Große TFT-Flachbildschirme mit interessanten Features

Samsung stellt zwei High-End-Monitore vor - die beiden Flachbildschirme SyncMaster 240T TFT und SyncMaster 210T TFT. Der SyncMaster 240T TFT ist der erste TFT-Flachbildschirm mit einer Diagonalen von 24 Zoll im 16:10-Format. Vor allem professionelle Anwender in den Bereichen Zeitungs-Layout und DTP sollen von der neuen Bildschirmgröße profitieren, erlaubt sie es doch erstmals, eine ganze DIN-A3- oder auch zwei nebeneinander stehende DIN-A4-Seiten inklusive Menüleisten im Maßstab 1:1 abzubilden.

Artikel veröffentlicht am ,

Bei einer Auflösung von 1920 x 1200 soll das Panel mit hoher Schärfe bei 16,7 Millionen Farben beeindrucken.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Etwas kleiner fällt der SyncMaster 210T TFT aus. Der 21-Zöller mit einer Bilddarstellung im 4:3-Format bietet eine Auflösung von 1600 x 1200 Pixeln und soll eine ausgezeichnete Farbtreue und kristallklare Bilder bieten.

Die beiden anthrazitfarbenen Modelle entsprechen dem DVI-I-Standard, mit analoger und digitaler Schnittstelle. Dadurch können der 240T TFT und der 210T TFT gleichermaßen von Computern mit analoger Grafikkarte als auch digital angesteuert werden - ohne lästiges Umstecken. Denn an den Monitoren lassen sich nicht nur zwei Computer parallel anschließen. Mit der Signalquellenumschaltung ist es auch möglich, per Knopfdruck bequem zwischen analogem und digitalem Bildeingang zu wählen. Zudem verfügen die Monitore auch über je einen Composit-Video- und SVHS-Eingang zur Einspeisung und Darstellung von Videosignalen.

Mit der Picture-by-Picture-Funktion ist es möglich, Bilder aus unterschiedlichen Signalquellen gleichzeitig darzustellen. Dabei wird das Bild auf die Auflösungen von jeweils 920 x 1200 Pixeln per Knopfdruck unterteilt. Auf der linken Bildhälfte bleibt so beispielsweise das PC-Bild sichtbar, gleichzeitig läuft auf der rechten Monitorhälfte ein Videofilm ab. Durch die Fernbedienung und einen Blickwinkel von 160 Grad horizontal und vertikal sollen sich die SyncMaster-Monitore auch für Präsentationen vor größeren Zuschauergruppen eignen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Folgen Sie uns
       


Odroid Go - Test

Mit dem Odroid Go kann man Doom spielen - aber dank seines ESP32-Mikrocontrollers ist er auch für Hard- und Softwarebastler empfehlenswert.

Odroid Go - Test Video aufrufen
Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. Nubia Red Magic Mars im Hands On Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
  2. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  3. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

    •  /