Abo
  • Services:

Samsung SyncMaster 240T TFT zeigt komplette DIN-A3-Seiten

Große TFT-Flachbildschirme mit interessanten Features

Samsung stellt zwei High-End-Monitore vor - die beiden Flachbildschirme SyncMaster 240T TFT und SyncMaster 210T TFT. Der SyncMaster 240T TFT ist der erste TFT-Flachbildschirm mit einer Diagonalen von 24 Zoll im 16:10-Format. Vor allem professionelle Anwender in den Bereichen Zeitungs-Layout und DTP sollen von der neuen Bildschirmgröße profitieren, erlaubt sie es doch erstmals, eine ganze DIN-A3- oder auch zwei nebeneinander stehende DIN-A4-Seiten inklusive Menüleisten im Maßstab 1:1 abzubilden.

Artikel veröffentlicht am ,

Bei einer Auflösung von 1920 x 1200 soll das Panel mit hoher Schärfe bei 16,7 Millionen Farben beeindrucken.

Stellenmarkt
  1. MTS Group, Landau, Rülzheim
  2. BWI GmbH, Nürnberg, Bonn, Köln, Strausberg, München

Etwas kleiner fällt der SyncMaster 210T TFT aus. Der 21-Zöller mit einer Bilddarstellung im 4:3-Format bietet eine Auflösung von 1600 x 1200 Pixeln und soll eine ausgezeichnete Farbtreue und kristallklare Bilder bieten.

Die beiden anthrazitfarbenen Modelle entsprechen dem DVI-I-Standard, mit analoger und digitaler Schnittstelle. Dadurch können der 240T TFT und der 210T TFT gleichermaßen von Computern mit analoger Grafikkarte als auch digital angesteuert werden - ohne lästiges Umstecken. Denn an den Monitoren lassen sich nicht nur zwei Computer parallel anschließen. Mit der Signalquellenumschaltung ist es auch möglich, per Knopfdruck bequem zwischen analogem und digitalem Bildeingang zu wählen. Zudem verfügen die Monitore auch über je einen Composit-Video- und SVHS-Eingang zur Einspeisung und Darstellung von Videosignalen.

Mit der Picture-by-Picture-Funktion ist es möglich, Bilder aus unterschiedlichen Signalquellen gleichzeitig darzustellen. Dabei wird das Bild auf die Auflösungen von jeweils 920 x 1200 Pixeln per Knopfdruck unterteilt. Auf der linken Bildhälfte bleibt so beispielsweise das PC-Bild sichtbar, gleichzeitig läuft auf der rechten Monitorhälfte ein Videofilm ab. Durch die Fernbedienung und einen Blickwinkel von 160 Grad horizontal und vertikal sollen sich die SyncMaster-Monitore auch für Präsentationen vor größeren Zuschauergruppen eignen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (Prime Video)
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. (u. a. The Equalizer Blu-ray, Hotel Transsilvanien 2 Blu-ray, Arrival Blu-ray, Die glorreichen 7...

Folgen Sie uns
       


Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht

Die Ajax-Arena in Amsterdam wird komplett aus eigenen Akkureserven betrieben. Die USVen im Keller des Gebäudes werden von Solarzellen auf dem Dach und parkenden Elektroautos aufgeladen. Golem.de konnte sich das Konzept genauer anschauen.

Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht Video aufrufen
IT-Jobs: Achtung! Agiler Coach gesucht?
IT-Jobs
Achtung! Agiler Coach gesucht?

Überall werden sie gesucht, um den digitalen Wandel voranzutreiben: agile Coaches. In den Jobbeschreibungen warten spannende Aufgaben, jedoch müssen Bewerber aufpassen, dass sie die richtigen Fragen stellen, wenn sie etwas bewegen möchten.
Von Marvin Engel

  1. Studitemps Einige Studierende verdienen in der IT unter Mindestlohn
  2. SAP-Berater Der coolste Job nach Tourismusmanager und Bierbrauer
  3. Digital Office Index 2018 Jeder zweite Beschäftigte sitzt am Computer

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Parker Solar Probe Sonnen-Sonde der Nasa erfolgreich gestartet
  2. Parker Solar Probe Nasa verschiebt Start seiner Sonnen-Sonde
  3. Raumfahrt Die neuen Astronauten für SpaceX und Boeing

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /