Abo
  • Services:

NEFkom bietet Teilzeit-Flatrate für 29,- DM

In Franken abends und am Wochenende zum Pauschalpreis surfen

Ab Mitte September will der City-Carrier NEFkom eine "Teilzeit"-Flatrate für 29,- DM im Monat anbieten. Die maximale Übertragungsgeschwindigkeit der "NEFonline highspeed-flat" beträgt bei ISDN inkl. Kanalbündelung 128 Kbit pro Sekunde.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Mindestvertragslaufzeit liegt bei drei Monaten.

Stellenmarkt
  1. NORD-MICRO GmbH & Co. OHG a UTC AEROSPACE SYSTEMS COMPANY, Frankfurt am Main
  2. STABILA Messgeräte Gustav Ullrich GmbH, Annweiler am Trifels

Voraussetzung für die neue Internet-Pauschale ist ein NEFkom-Telefonanschluss (analog oder ISDN), der 29,- bzw. 43,50 DM im Monat kostet. Eine E-Mail-Adresse und 10 Mbyte Speicherplatz für die Homepage vervollständigen das Angebot.

In den Zeiten Montag bis Freitag von 16.00 bis 6.00 Uhr und an den Wochenenden von 0 bis 24 Uhr sind mit dieser Monatspauschale von 29,- DM dann alle Kosten des Internetzugangs abgedeckt. Weitere Anmelde- oder Einrichtungskosten entstehen nicht. Außerhalb dieser Zeit ist der Zugang für 1,9 Pfennige in der Minute je B-Kanal möglich.

Derzeit bietet der NEFkom seinen Telefonanschluss in den Städten Nürnberg, Erlangen und Fürth an. Eine Ausdehnung des Angebots auf andere Städte in Mittelfranken ist im Jahr 2001 geplant.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2

In Teil 2 des Livestreams zu Shadow of the Tomb Raider finden wir lustige Grafikfehler und der Chat trinkt zu viel Bier, kann Michael aber trotzdem bei einigen Rätseln helfen.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2 Video aufrufen
Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

    •  /