Abo
  • Services:

ECTS: Siemens demonstriert Spiele auf neuem PDA und WebPad

THQ und Siemens schließen strategische Partnerschaft

Der Spielehersteller THQ und der Siemens-Bereich Communication Devices gaben heute auf der ECTS den Abschluss einer strategischen Partnerschaft bekannt. Ziel ist die gemeinsame Entwicklung von Produkten für den Markt mobiler Spiele. Dabei zeigt man eine Golfsimulation auf Prototypen von Siemens SIMpad und MultiMobile.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Unternehmen wollen interaktive Unterhaltungssoftware auf Siemens-Endgeräten der nächsten Generation bereitstellen. Dies umfasst sowohl WAP-gestützte Mobiltelefone als auch alle Geräte, die auf Windows CE basieren.

Inhalt:
  1. ECTS: Siemens demonstriert Spiele auf neuem PDA und WebPad
  2. ECTS: Siemens demonstriert Spiele auf neuem PDA und WebPad

Um ihre neue Partnerschaft zu unterstreichen, präsentierten THQ und Siemens heute in London ihren ersten funktionstüchtigen Prototypen. Es handelt sich hierbei um eine Golfsimulation auf Basis eines Windows-Pocket-PC, die in ihrer endgültigen Version erstmals die Online-Funktion in einem Handheld-PC nutzt. Das Spiel wurde auf einem schnurlosen internetfähigen Siemens-Gerät - dem SIMpad - und dem gemeinsam von Siemens und Casio entwickelten mobilen Pocket-Computer MultiMobile demonstriert.

Beide Unternehmen planen Ende des Jahres auf der ITU Telecom Asia in Hongkong die Ankündigung weiterer Mobilspiele für verschiedene Plattformen.

Ruud Krabbe, Senior Vice President, Marketing, von Siemens Communication Devices, erklärte dazu: "Die Zusammenarbeit zwischen THQ und Siemens soll von Forschung und Entwicklung bis hin zu Marketing und Vertrieb reichen. Beide Unternehmen planen eine Fortsetzung ihrer Entwicklungsarbeit im Bereich mobiles Entertainment."

ECTS: Siemens demonstriert Spiele auf neuem PDA und WebPad 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate kaufen
  2. 117,94€ + Versand
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  4. 89,99€

Folgen Sie uns
       


Pillars of Eternity 2 - Fazit

Das Entwicklerstudio Obsidian hat sich für Pillars of Eternity 2 ein unverbrauchtes Szenario gesucht. Im Fazit zeigen wir Spielszenen aus dem Baldur's-Gate-mäßigen Rollenspiel, das wirkt, als handele es in der Karibik.

Pillars of Eternity 2 - Fazit Video aufrufen
Google I/O 2018: Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler
Google I/O 2018
Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler

Google I/O 2018 Die Google I/O präsentiert sich erneut als Messe für Entwickler und weniger für konventionelle Nutzer. Die Änderungen bei Maps, Google Lens oder News sind zwar nett, spannend wird es aber mit Linux-Apps auf Chromebooks.
Eine Analyse von Tobias Költzsch, Ingo Pakalski und Sebastian Grüner

  1. Google Android P trennt stärker zwischen Privat und Arbeit
  2. Smartwatch Zweite Vorschau von Wear OS bringt neuen Akkusparmodus
  3. Augmented Reality Google unterstützt mit ARCore künftig auch iOS

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


    Projektoren im Vergleichstest: 4K-Beamer für unter 2K Euro
    Projektoren im Vergleichstest
    4K-Beamer für unter 2K Euro

    Bildschirme mit UHD- und 4K-Auflösung sind in den vergangenen Jahren immer preiswerter geworden. Seit 2017 gibt es den Trend zu hoher Pixelzahl und niedrigem Preis auch bei Projektoren. Wir haben vier von ihnen getestet und stellen am Ende die Sinnfrage.
    Ein Test von Martin Wolf

    1. Sony MP-CD1 Taschenbeamer mit Akku und USB-C-Stromversorgung
    2. Mirraviz Multiview Splitscreen-Games spielen ohne die Möglichkeit, zu schummeln
    3. Sony LSPX-A1 30.000-Dollar-Beamer strahlt 80 Zoll aus 0 cm Entfernung

      •  /