Abo
  • Services:
Anzeige

ECTS: NVidia überall

T&L erreicht kritische Masse an Unterstützung durch Softwareentwickler

Hersteller von Grafikchips und Grafikkarten sind von Spielemessen wie der ECTS nicht mehr wegzudenken: Sie sind nicht nur mit eigenen Ständen vertreten, auch ihre Logos prangen auf Demonstrationsrechnern der Spielehersteller bzw. -entwickler. Waren es früher jedoch noch 3dfx-Logos, so konnte sich NVidia mittlerweile den Platz in der oberen linken Ecke des Monitorgehäuses sichern. Entsprechend viele 3D-Spiele wurden mit T&L-Unterstützung gezeigt oder angekündigt.

Anzeige

NVidia Logos allenthalben
NVidia Logos allenthalben
Das ist allerdings nicht nur NVidias Marketingabteilung zu verdanken, die in T&L die Zukunft sieht, sondern liegt auch daran, dass die kurz vor der Fertigstellung oder in Entwicklung befindliche Generation von Spielen endlich die Features von Microsofts aktueller Grafikschnittstelle DirectX 7 ausnutzt. Zu diesen Features zählt eben auch Transform & Lighting (T&L).

Scott Sellers (3dfx)
Scott Sellers (3dfx)
Die nächste Version, DirectX 8, die sich kurz vor der Fertigstellung befindet und noch für dieses Jahr zu erwarten ist, soll laut 3dfx-CEO Scott Sellers jedoch einen wesentlich größeren Sprung in der Grafikqualität bringen als der Umstieg von DirectX 6 auf DirectX 7. So werden nicht nur die von 3dfx vor Produktstart der verspäteten Voodoo5-Grafikkarten massiv propagierten T-Buffer-Effekte für Tiefenschärfe und Bewegungsunschärfe ihren Weg in DirectX 8 gefunden haben, sondern auch die in GeForce2- und den konkurrierenden ATI Radeon-Grafikkarten zu findenden Pixel-Shader-Effekte. Mit ihnen wird es laut NVidia und ATI möglich, texturierte 3D-Objekte plastischer und damit noch einen Tick realistischer wirken zu lassen.

Bis jetzt gibt es allerdings laut Sellers noch keine Grafikkarte, die alle DirectX-8-Features unterstützt. Zudem werde es im Gegensatz zu vorherigen DirectX-Versionen erstmals eine Zertifizierung für Grafikchips- bzw. -karten geben, nach der gewisse Mindestvoraussetzungen erfüllt sein müssen, bevor sich ein Produkt DirectX-8-kompatibel nennen darf. Da die komplette Featureliste offenbar noch nicht ganz feststeht, scheinen die Grafikkartenhersteller momentan vorsichtig mit Produkt-Neuankündigungen zu sein.

ECTS: NVidia überall 

eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. TeamViewer GmbH, Großraum Stuttgart / Göppingen
  2. A + F Automation + Fördertechnik GmbH, Kirchlengern
  3. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Leverkusen
  4. GIGATRONIK München GmbH, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 237,90€ + 5,99€ Versand bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


  1. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  2. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  3. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  4. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  5. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  6. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD

  7. Metal Gear Survive im Test

    Himmelfahrtskommando ohne Solid Snake

  8. Cloud IoT Core

    Googles Cloud verwaltet weltweit IoT-Anlagen

  9. Schweden

    Netzbetreiber bietet 10 GBit/s für 45 Euro

  10. Reverse Engineering

    Das Xiaomi-Ökosystem vom Hersteller befreien



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Lebensmittel-Lieferservices: Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
Lebensmittel-Lieferservices
Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
  1. Amazon Go Sechs weitere kassenlose Supermärkte geplant
  2. Kassenloser Supermarkt Technikfehler bei Amazon Go
  3. Amazon Go Kassenloser Supermarkt öffnet

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Smach Z PC-Handheld nutzt Ryzen V1000
  2. Ryzen V1000 und Epyc 3000 AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt
  3. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update

  1. Re: Das sagt eine Schlange auch

    bombinho | 20:01

  2. Re: ich lebe in Södermalm

    LeonBergmann | 19:58

  3. Re: Aendert sich der Azimut von Start zu Start ?

    FreierLukas | 19:52

  4. Re: kann ich demnächst meine Notdurft auch in der...

    deutscher_michel | 19:52

  5. Re: SMR klackert

    Poison Nuke | 19:51


  1. 17:17

  2. 16:50

  3. 16:05

  4. 15:45

  5. 15:24

  6. 14:47

  7. 14:10

  8. 13:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel