ECTS: NVidia überall

Neue Grafikkartentechnologien scheinen dieses Jahr indes nicht mehr zu erscheinen: 3dfx arbeitet mit der Neu-Akquisition GigaPixel gemeinsam an Rampage und laut Branchengeflüster an einem weiteren Produkt, die beide frühestens im nächsten Jahr erscheinen. Auch der von Matrox erwartete G800-Grafikprozessor wird wohl doch noch nicht in diesem Jahr erscheinen. Fürs Weihnachtsgeschäft wäre Matrox eh schon reichlich spät dran. Die nächste Grafikprozessor-Generation aus dem Hause NVidia, der NV20, wird deshalb erst im nächsten Frühjahr vorgestellt, wie von NVidia gewohnt. Auch von den anderen Herstellern dürften also erst im nächsten Frühjahr, vermutlich zur CeBIT 2001, neue Produktgenerationen zu erwarten sein.

3dfx Voodoo5 6000
3dfx Voodoo5 6000
Allerdings ist der einstige Branchenprimus 3dfx wild entschlossen, NVidia noch in diesem Jahr mit bestehender Technik - also mit dem VSA100-Chip - zu schlagen und die Performance-Krone abzunehmen. Die möglicherweise dazu fähige Voodoo5 6000, ausgestattet mit insgesamt vier VSA100-Grafikchips und 128 MB Speicher (32 MB/Grafikchip), ist jedoch noch immer nicht erhältlich. 3dfx kann zwar noch immer kein Lieferdatum nennen, demonstrierte aber auf der ECTS eine fast fertige Voodoo5 6000, die selbst in hohen Auflösungen bei aktiviertem Anti-Aliasing recht flüssig unter Quake 3 lief. Doch der Preis der Karte dürfte recht nahe an dem der GeForce2 Ultra und demnach bei deutlich über 1.000,- DM liegen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 ECTS: NVidia überall
  1.  
  2. 1
  3. 2


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kursabsturz
Teamviewer-Chef spricht über schwere hausgemachte Fehler

Die vielen neuen Mitarbeiter seien nicht richtig eingearbeitet worden. Und die Ziele von Teamviewer seien zu hochgesteckt gewesen, sagt Oliver Steil.

Kursabsturz: Teamviewer-Chef spricht über schwere hausgemachte Fehler
Artikel
  1. NDR und Media Broadcast: Fernsehen über 5G wird breit ausgestrahlt
    NDR und Media Broadcast
    Fernsehen über 5G wird breit ausgestrahlt

    Fernsehen kann auch über 5G laufen. Auf 578 MHz kann das jetzt ausprobiert werden. NDR und Media Broadcast machen es möglich.

  2. Smartphone-Tarife: Tchibo bietet Jahres-Tarif mit 72 GByte
    Smartphone-Tarife
    Tchibo bietet Jahres-Tarif mit 72 GByte

    In diesem Jahr stehen drei unterschiedliche Jahres-Tarife für Tchibo-Kunden zur Wahl.

  3. Amazon-Go-Konkurrenz: Rewe eröffnet ersten kassenlosen Supermarkt
    Amazon-Go-Konkurrenz
    Rewe eröffnet ersten kassenlosen Supermarkt

    Kameras und Sensoren überwachen Kunden in Rewes kassenlosem Supermarkt. Bezahlt wird mit dem Smartphone.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Speicherprodukte von Sandisk & WD zu Bestpreisen (u. a. Sandisk SSD Plus 2TB 140,99€) • Sapphire Pulse RX 6600 497,88€ • Epos H3 Hybrid Gaming-Headset 144€ • Apple MacBook Pro 2021 erhältlich ab 2.249€ • EA-Spiele für alle Plattformen günstiger • Samsung 55" QLED 699€ [Werbung]
    •  /