12,5 Millionen Deutsche spielen Computerspiele

Strategie- und Action-Spiele sind am beliebtesten

Fast 20 Prozent aller Deutschen ab 14 Jahre (12,53 Millionen) spielen Computerspiele. Knapp 10 Millionen spielen im eigenen Haushalt und 3,6 Millionen bei Freunden, Bekannten oder Verwandten. 6,81 Millionen Deutsche wollen in den nächsten sechs Monaten ein Computer-Spiel für sich selbst oder zum Verschenken erwerben. Das sind einige Ergebnisse der aktuellen Erhebung Stern TrendProfile "Computer-Spiele".

Artikel veröffentlicht am ,

Ganz oben auf der Beliebtheits-Skala rangieren bei den Spielern Strategiespiele wie zum Beispiel Command & Conquer (56 Prozent) und Action-Spiele wie Halflife oder Tomb Raider (43 Prozent). Sportspiele wie Fifa 2000 und Gran Turismo liegen mit 30 Prozent auf dem dritten Platz, wobei Mehrfachnennungen möglich waren.

Stellenmarkt
  1. HIS-Systembetreuerin (m/w/d)
    Hochschule Geisenheim University, Geisenheim
  2. Betriebswirtin / (Wirtschafts-)Informatikerin / Wirtschaftsingenieurin als SAP-Architektin ... (m/w/d)
    Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V., München
Detailsuche

Nur 6,9 Prozent (0,87 Millionen) aller Personen, die Computerspiele spielen, nutzen bisher Spiele-Sites im Internet.

Bei den Spielkonsolen für Video-Spiele erfreut sich der Game Boy der höchsten Bekanntheit (61 Prozent), gefolgt von Nintendo 64 (55 Prozent). Die PlayStation von Sony erreicht einen Bekanntheitsgrad von 51 Prozent. Die Bekanntheit der PlayStation 2, die im November 2000 auf den Markt kommen soll, beträgt bereits vor der Markteinführung 23 Prozent.

Durchgeführt wurde die vom Stern in Auftrag gegebene TrendProfile-Erhebung zum Thema Computerspiele im Zeitraum 14. Juni bis 28. Juni 2000 vom Hamburger Ipsos-Institut. Die Befragung ist repräsentativ für 63,51 Millionen deutschsprachige Personen ab 14 Jahren in der Bundesrepublik.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kooperation
Amazon Kreditkarte mit Landesbank Berlin wird eingestellt

Während der ADAC seine Kunden bereits informiert hat, schweigt Amazon Deutschland noch zum Ende der Kooperation mit der Landesbank Berlin.

Kooperation: Amazon Kreditkarte mit Landesbank Berlin wird eingestellt
Artikel
  1. Pixel 6 (Pro): Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung
    Pixel 6 (Pro)
    Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung

    Viel Samsung, wenig Google: Der Chip kombiniert extreme Computational Photography mit einem kuriosen Design zugunsten der Akkulaufzeit.
    Eine Analyse von Marc Sauter

  2. Apple, Amazon, Facebook: New World erlaubt Charaktertransfers
    Apple, Amazon, Facebook
    New World erlaubt Charaktertransfers

    Sonst noch was? Was am 20. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  3. Linux: Vom einfachen Speicherfehler zur Systemübernahme
    Linux
    Vom einfachen Speicherfehler zur Systemübernahme

    Ein häufig vorkommender Fehler in C-Code hat einen Google-Entwickler motiviert, über Gegenmaßnahmen nachzudenken.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week Finale: Bis 33% auf Digitus-Monitorhalterungen & bis 36 Prozent auf EVGA-Netzteile • Samsung-Monitore (u. a. 24" FHD 144Hz 169€) • Bosch Professional zu Bestpreisen • Sandisk Ultra 3D 500GB 47,99€ • Google Pixel 6 vorbestellbar ab 649€ + Bose Headphones als Geschenk [Werbung]
    •  /