Smart und kabellos: Neue Drucker von HP

Alle drei Drucker sind mit einer intelligenten Drucklösung ausgestattet, die über einen Sensor automatisch den Medientyp erkennt und den Drucker darauf einstellt. Der optische Sensor misst die physikalischen Eigenschaften des Papiers und vergleicht sie mit denen anderer Druckmedien. Sobald das Papier eingezogen wird, strahlt eine Leuchtdiode auf das Papier. Dieses Licht wird von verschiedenen Papieren unterschiedlich reflektiert. Zwei Licht-Spannungs-Wandler fangen diese Reflektionen ein und "erkennen" so, um welches Papier es sich handelt. Das bedeutet: Der Anwender kann Normalpapier, Fotopapier, Folien oder andere Medien einsetzen, ohne Einstellungen am Drucker oder an der Software verändern zu müssen. Die Druckqualität wird immer vollautomatisch auf den jeweils eingelegten Papiertyp optimiert. Aber der Anwender erhält auch weiterhin die Möglichkeit, Medium und Druckmodus im Treibermenü manuell auszuwählen.

Stellenmarkt
  1. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) am Institut für Softwaresysteme ... (m/w/d)
    Universität Passau, Passau
  2. Data Scientist for Pricing (m/w/d)
    Lidl Digital, Neckarsulm, Berlin
Detailsuche

Die Drucker verfügen darüber hinaus über eine Infrarot-Schnittstelle. Da mehrere Protokolle unterstützt werden, soll das kabellose Drucken von einer Vielzahl von mobilen Geräten - beispielsweise Notebooks, digitalen Kameras oder Handys - möglich sein. Die Übertragungsgeschwindigkeit liegt bei maximal vier Megabit pro Sekunde.

Während der HP DeskJet 990Cxi bereits ab September im Handel für 699,- DM erhältlich sein soll, folgen die Fotodrucker HP PhotoSmart 1215 und 1218 ab Oktober für 749,- DM bzw. 899,- DM.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Smart und kabellos: Neue Drucker von HP
  1.  
  2. 1
  3. 2


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
VW-Transporter umgerüstet
Stromern in Deutschland statt stinken im Ausland

Die Firma Naext Automotive baut alte VW-Transporter zu Elektroautos um. Die Macher verstehen ihr Konzept als Gegenentwurf zur Neuwagenindustrie.
Ein Bericht von Haiko Prengel

VW-Transporter umgerüstet: Stromern in Deutschland statt stinken im Ausland
Artikel
  1. Linux: Erste stabile X-Server-Veröffentlichung seit drei Jahren
    Linux
    Erste stabile X-Server-Veröffentlichung seit drei Jahren

    Schon lange wird darüber diskutiert, dass der X.org X-Server kaum noch weiterentwickelt und gepflegt wird. Nun gib es eine neue Version.

  2. XTurismo: Fliegendes Jetski aus Japan für knapp 600.000 Euro
    XTurismo
    Fliegendes Jetski aus Japan für knapp 600.000 Euro

    Wo auch immer man sie fliegen dürfen wird, Multikopter für den Personentransport sind im Kommen. Dieses Flugobjekt kommt aus Japan.

  3. Beats-Kopfhörer bei Saturn zum Aktionspreis
     
    Beats-Kopfhörer bei Saturn zum Aktionspreis

    Eine große Auswahl an leistungsstarken Kopfhörern von Beats befindet sich bei Saturn derzeit im Sonderangebot. Die Aktion läuft aber nicht mehr lange.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Xbox Series X bestellbar • WD Black SN750 1TB 89,90€ • PS5 Digital Edition + 2. Dualsense + 100€-Amazon-Gutschein mit o2-Vertrag sofort lieferbar • Switch OLED + Metroid Dread 399€ • Kingston 1TB PCIe-SSD 69,90€ • GTA Trilogy Definitive 59,99€ • Alternate (u. a. Apacer 960GB SATA-SSD 82,90€) [Werbung]
    •  /