Abo
  • Services:

T-Online steigt in Spanien und Portugal ein

T-Online übernimmt Ya.com für 650 Millionen Euro

Die T-Online-International AG übernimmt den spanischen Online-Dienstleister Ya.com, derzeit die Nummer zwei in Spanien. Dort liegt die Stärke des Anbieters vor allem im Portalbereich. Nur gut 400.000 der über 2,3 Millionen registrierten Kunden nutzen Ya.com auch als Internet-Access. Daneben ist Ya.com zugleich in Portugal präsent.

Artikel veröffentlicht am ,

Durch die Nutzung von Synergien in den Bereichen Finanzen, Management und Technik, die durch diese Akquisition realisiert werden können, soll die weitere Entwicklung von Ya.com verstärkt werden und T-Online auf dem Weg zum führenden europäischen Internetunternehmen vorangebracht werden.

Stellenmarkt
  1. Minda Industrieanlagen GmbH, Minden
  2. Dataport, Hamburg (Home-Office möglich)

Die vergrößerte T-Online-Gruppe - neben Deutschland ist T-Online bisher auch in Frankreich und Österreich sowie bald in der Schweiz aktiv - hat damit über 6,4 Millionen Nutzer, die über die Gruppe ins Internet gelangen, sowie über zwei Millionen weitere registrierte Nutzer. Sie erreicht nach eigenen Angaben 53 Prozent der Bevölkerung in Euroland.

T-Online wird im Rahmen einer Kapitalerhöhung 15,25 Millionen neue Aktien sowie 100 Millionen Euro in bar zahlen. Bei Zugrundelegung des durchschnittlichen Schlusskurses der T-Online-International-Aktie an den letzten 20 Handelstagen vor dem 3. September, dem Datum der Vertragsunterzeichnung, von 29,51 Euro je T-Online-Aktie, liegt die Bewertung des Ya.com-Aktienkapitals (inklusive aller Optionen auf solche Aktien) bei rund 550 Millionen Euro. Die Transaktion soll im Herbst abgeschlossen werden.

Die bisherigen Ya.com-Aktionäre sowie die Besitzer von Ya.com-Optionsscheinen werden zusammen rund 1,25 Prozent des erweiterten Aktienkapitals von T-Online halten. Jazztel und Jazztel Telecom, als bisherige Großaktionäre von Ya.com, werden über 0,87 Prozent des vergrößerten Aktienkapitals von T-Online verfügen. Die von Jazztel gehaltenen T-Online-Aktien unterliegen Verkaufsrestriktionen, so dass ohne Zustimmung von T-Online ein Drittel der Aktien erst nach dem 17. Oktober 2000 und zwei Drittel nicht vor dem 1. Dezember 2000 veräußert werden dürfen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 39,99€ statt 59,99€
  2. ab 349€
  3. bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Quo vadis, deutsche Spielebranche - Livestream

Wir diskutieren über Richtlinien für gewalthaltige Spiele, Battle-Royale-Trends, Politik in Games und Zuschauerfragen finden ebenfalls ihren Platz.

Quo vadis, deutsche Spielebranche - Livestream Video aufrufen
Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
Black-Hoodie-Training
"Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
Von Hauke Gierow

  1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
  2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
Xbox Adaptive Controller ausprobiert
19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
Von Andreas Sebayang

  1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
  2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
  3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


      •  /