Abo
  • Services:

ECTS: The Watchmaker - neues Adventure von TopWare

World War 3 soll im April erscheinen

Im vierten Quartal 2000 will TopWare Interactive mit The Watchmaker ein Adventure der besonderen Art auf den Markt bringen. The Watchmaker soll mit brandneuen Features und Techniken einen echten Quantensprung im Adventure-Genre verkörpern.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Spieler reist durch ganze Landschaften, die vollständig in 3D konstruiert sind und genießt bei der Erkundung der Welt absolute Freiheit. Er muss keinem vorgegebenen Pfad folgen, sondern hat bei der Erforschung seiner Umgebung alle Zeit der Welt.

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, München
  2. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart

Gesteuert werden dabei gleichzeitige und unabhängige zwei Hauptfiguren, die über eigene Fähigkeiten und Eigenschaften verfügen. Eine moderne 3D-Echtzeit-Engine soll dafür sorgen, dass sich The Watchmaker auch optisch up to date präsentiert.

Das Ganze beginnt an einem Tag im Dezember 1663 A.D. "Nach dieser letzten Nacht ermüdender Arbeit glich das Labor des Uhrmachers einem Reich des mechanischen Chaos. Vergessen und allein gelassen saß der alte Mann in der Stille seines verlassenen Schlosses auf seinem unbequemen Holzstuhl und schlief tief und fest. Auf dem Tisch stand die letzte Erfindung des alten Uhrmachers. Es war das Pendel, das den Menschen Frieden und Gerechtigkeit bringen sollte. Diese Maschine sollte dem menschlichen Körper Unsterblichkeit verleihen und wartete nur darauf, eingesetzt zu werden. Der Uhrmacher hatte beschlossen, mit 23 Adeligen von hoher Moral durch ganz Europa zu reisen, um seinen Traum vom Ewigen Frieden zu realisieren. Was geschah jedoch wirklich an diesem fragwürdigen Dezember-Tag?"

The Watchmaker wird von Trecision in Szene gesetzt, die 1998 mit dem Adventure Nightlong auf sich aufmerksam machen konnten.

Außerdem zeigt Topware auf der ECTS erste Screenshots zu World War 3, das auf der Earth 2150-Engine basieren wird. Als Releasetermin fasst man April 2001 ins Auge.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. 26,99€
  3. 3,99€
  4. 19,99€

Folgen Sie uns
       


Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus

Huaweis neues P20 Pro hat gleich drei Kameras auf der Rückseite. Diese ermöglichen nicht nur eine Porträtfunktion, sondern auch einen dreistufigen Zoom. Mit ihren KI-Funktionen unterstützt die Kamera des P20 Pro den Nutzer bei der Aufnahme.

Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

SpaceX: Rundum verbesserte Falcon 9 fliegt zum ersten Mal
SpaceX
Rundum verbesserte Falcon 9 fliegt zum ersten Mal

Landen, Auftanken und 24 Stunden später wieder starten. Das will SpaceX mit der neusten und endgültigen Version der Falcon-9-Rakete erreichen. In der letzten Nacht hat sie erfolgreich einen Satelliten für Bangladesch in den Orbit gebracht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
    Kryptographie
    Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

    Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
    Von Hanno Böck


        •  /