Abo
  • Services:
Anzeige

ECTS: Videologic kündigt Grafikkarte mit Kyro-Grafikchip an

Konkurrenz für NVidia GeForce2 MX und 3dfx Voodoo5 5500

Videologic liefert nach einem Jahr Abstinenz wieder eine neue Grafikkarte. Diesmal mit dem PowerVR-Series-2-Nachfolge-Grafikchip Kyro, der vom Schwesterunternehmen PowerVR entwickelt und von STMicroelectronics hergestellt wird. Die Vivid getaufte und eher im Niedrigpreisbereich angesiedelte AGP-4X-Grafikkarte soll einige interessante Features bieten und es mit den GeForce2-MX und dessen Konkurrenten aufnehmen können.

Anzeige

Die Vivid berechnet 3D-Grafiken - unabhängig von der Farbauflösung - in 32 Bit Farbe und soll damit auch bei 16-Bit-Farbmodi sauberes Dithering bieten. Für effektvolle und detailreiche 3D-Darstellung bietet die Karte Features wie Environmental Bump-Mapping (Oberflächenstrukturen für Texturen), 8-lagiges Multi-Texturing und DXTC- bzw. S3TC-Texturkompressionen. Mit diesen Features und dem ebenfalls integrierten Full Screen Anti-Aliasing (FSAA) mit 2X und 4X Oversampling will Videologic auch 3dfx' Voodoo5-Grafikkarten Paroli bieten oder diese gar übertrumpfen.

Auf der ECTS konnte man sich von der Videologic Vivid ein erstes und positives Bild machen. Ihre Leistung war auf einem 700-MHz-Pentium-III-System zumindest gleichauf mit einer zum Vergleich aufgebauten GeForce2-MX-Grafikkarte.

Prinzipbedingt profitiert dabei die Kyro-Architektur in Benchmarks mit komplexen Szenen: Während die Vivid nur diejenigen Polygone berechnet und darstellt, die von der Position des Betrachters auch zu sehen sind, müssen Grafikkarten mit herkömmlichen Grafikchips auch diejenigen berechnen, die nicht zu sehen sind.

Trotz der anderen Architektur soll es dabei - im Gegensatz zu vorherigen Produkten - keine Kompatibilitäts- und Darstellungs-Probleme geben, da Treiber und Architektur mittlerweile ausgereifter seien, so Videologic.

Distributoren und OEMs sollen die ersten Vivid-Grafikkarten ab Oktober 2000 erhalten, so dass sie kurze Zeit später auch im Handel zu erwarten sind. Der Preis werde bei etwa 115 englischen Pfund, also umgerechnet etwa 365,- DM für eine Vivid mit 32 MB SDRAM liegen.

Zeitgleich mit Videologic hat übrigens auch das asiatische Unternehmen InnoVision eine Kyro-Grafikkarte angekündigt, die jedoch mehr für den asiatischen und US-amerikanischen Markt gedacht ist.

Sowohl Videologic als auch PowerVR sind Töchter der Imagination-Technologies-Gruppe.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Automotive Safety Technologies GmbH, Weissach
  2. PBM Personal Business Machine AG, Köln
  3. Haufe Group, Freiburg
  4. Arnold & Richter Cine Technik GmbH & Co. Betriebs KG, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. mit LG-TV-Angeboten: 55EG9A7V für 899€, OLED65B7D für 2.249€ und SJ1 Soundbar für...
  2. 277€
  3. 88€

Folgen Sie uns
       

  1. LAA

    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

  2. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  3. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  4. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  5. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  6. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  7. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  8. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  9. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  10. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Wie bitte?

    Etas One | 04:35

  2. Re: Als fast Gehörloser kann ich sagen: Unnötig!

    Etas One | 04:34

  3. Re: Das sagt eine Schlange auch

    teenriot* | 02:24

  4. Re: LAA mit bereits erhältlichen Geräten

    RipClaw | 02:14

  5. Re: Android One war mal das Android Go

    DAGEGEN | 02:03


  1. 22:05

  2. 19:00

  3. 11:53

  4. 11:26

  5. 11:14

  6. 09:02

  7. 17:17

  8. 16:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel