Abo
  • Services:

Deutsche Telekom stellt den Auslandstelegrammdienst ein

E-Mail und Fax haben das Telegramm überflüssig gemacht

Die Deutsche Telekom stellt zum 31. Dezember 2000 den Auslandstelegrammdienst wegen des drastischen Nachfragerückgangs ein. Der Inlandstelegrammdienst ist von dieser Maßnahme nicht betroffen, da er seit dem 1. Juli 1998 durch die Deutsche Post AG erbracht wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Auf Grund der technischen Entwicklung und der Substitutionsmöglichkeiten im Telekommunikationsbereich - zum Beispiel durch Fax, E-Mail und Mobilfunk - ist die Nutzung in den vergangenen Jahren stark rückläufig gewesen.

Stellenmarkt
  1. I. G. Bauerhin GmbH, Gründau
  2. Software AG, verschiedene Standorte

1990 wurden noch ca. 1.675.000 Telegramme vom Inland ins Ausland aufgegeben. Im Jahr 1999 wurden lediglich ca. 263.000 Telegramme verschickt. Für das Jahr 2000 wird dieser Service voraussichtlich nur noch ca. 70.000-mal genutzt werden.

Heute wird beispielsweise ein Telegramm von Deutschland nach Österreich mit höchstens 20 Worten mit rund 40,- DM berechnet. Ein Fax über das Netz der Deutschen Telekom kostet 24 Pfennige, eine SMS über das D1-Netz 39 Pfennige und eine E-Mail ist außer den Telefongebühren kostenlos. Das gibt sogar die Telekom zu.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 399€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. ab 119,98€ (Release 04.10.)

Folgen Sie uns
       


Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 1)

Michael zeigt alle Jahreszeiten und Spielmodi in Forza Horizon 4.

Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 1) Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

    •  /