Abo
  • Services:

Deutsche Telekom stellt den Auslandstelegrammdienst ein

E-Mail und Fax haben das Telegramm überflüssig gemacht

Die Deutsche Telekom stellt zum 31. Dezember 2000 den Auslandstelegrammdienst wegen des drastischen Nachfragerückgangs ein. Der Inlandstelegrammdienst ist von dieser Maßnahme nicht betroffen, da er seit dem 1. Juli 1998 durch die Deutsche Post AG erbracht wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Auf Grund der technischen Entwicklung und der Substitutionsmöglichkeiten im Telekommunikationsbereich - zum Beispiel durch Fax, E-Mail und Mobilfunk - ist die Nutzung in den vergangenen Jahren stark rückläufig gewesen.

Stellenmarkt
  1. CompuGroup Medical Deutschland AG, Koblenz
  2. Leadec Management Central Europe BV & Co. KG, Stuttgart

1990 wurden noch ca. 1.675.000 Telegramme vom Inland ins Ausland aufgegeben. Im Jahr 1999 wurden lediglich ca. 263.000 Telegramme verschickt. Für das Jahr 2000 wird dieser Service voraussichtlich nur noch ca. 70.000-mal genutzt werden.

Heute wird beispielsweise ein Telegramm von Deutschland nach Österreich mit höchstens 20 Worten mit rund 40,- DM berechnet. Ein Fax über das Netz der Deutschen Telekom kostet 24 Pfennige, eine SMS über das D1-Netz 39 Pfennige und eine E-Mail ist außer den Telefongebühren kostenlos. Das gibt sogar die Telekom zu.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,49€
  2. 39,99€
  3. 19,99€
  4. (-76%) 11,99€

Folgen Sie uns
       


Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test

Bei komplett kabellos arbeitenden Bluetooth-Ohrstöpseln zeigen sich erhebliche Unterschiede. Das perfekte Modell schmerzt nicht im Ohr, lässt sich bequem bedienen und hat einen guten Klang. An das Ideal kommt immerhin ein Teilnehmer heran.

Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

PGP/SMIME: Die wichtigsten Fakten zu Efail
PGP/SMIME
Die wichtigsten Fakten zu Efail

Im Zusammenhang mit den Efail genannten Sicherheitslücken bei verschlüsselten E-Mails sind viele missverständliche und widersprüchliche Informationen verbreitet worden. Wir fassen die richtigen Informationen zusammen.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücke in Mailclients E-Mails versenden als potus@whitehouse.gov

Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
Black-Hoodie-Training
"Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
Von Hauke Gierow

  1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
  2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

    •  /