AOL bald über das Telefon per Spracheingabe steuerbar

America Online übernimmt Spracherkennungsspezialisten Quack.com

Durch die Übernahme des amerikanischen Spracherkennungsspezialisten Quack.com können bald AOL-Nutzer an AOL-Inhalte per Spracheingabe gelangen.

Artikel veröffentlicht am ,

Quack.com hat eine Technik entwickelt, mit der einfache Sprachbefehle über das Telefon Onlinedatenabfragen ermöglichen. Damit sind beispielsweise Aktienkurse, Wetterberichte, Verkehrsnachrichten und Veranstaltungshinweise, die in Onlineangeboten veröffentlicht werden, künftig auch über das Telefon abrufbar, ohne dass der Nutzer dafür einen Internetzugang benötigt.

Stellenmarkt
  1. Betriebswirtin / (Wirtschafts-)Informatikerin / Wirtschaftsingenieurin als SAP-Architektin ... (m/w/d)
    Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V., München
  2. Projektleiter / -koordinator (m/w/d) Bereich Organisation
    EUROBAUSTOFF Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Karlsruhe
Detailsuche

Die Akquisition ist ein Schritt in der AOL-Strategie AOL Anywhere, die, wie der Name schon sagt, die Erreichbarkeit des Onlinedienstes auf alle Lebensbereiche erweitern soll.

Neben PDA-Anwendungen, Mobiltelefonzugriff und ähnlichen computerbasierten Zugängen sind damit erstmals AOL-Inhalte auch ohne Computer abrufbar, so Ted Leonsis, Präsident der America Online Interactive Properties Group.

Wann der Rollout des neuen Features stattfinden soll beziehungsweise wie die Tarifierung und die Inhalte konkret aussehen, hat AOL bisher ebensowenig mitgeteilt wie Einzelheiten zur Akquisition.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kooperation
Amazon Kreditkarte mit Landesbank Berlin wird eingestellt

Während der ADAC seine Kunden bereits informiert hat, schweigt Amazon Deutschland noch zum Ende der Kooperation mit der Landesbank Berlin.

Kooperation: Amazon Kreditkarte mit Landesbank Berlin wird eingestellt
Artikel
  1. Linux: Vom einfachen Speicherfehler zur Systemübernahme
    Linux
    Vom einfachen Speicherfehler zur Systemübernahme

    Ein häufig vorkommender Fehler in C-Code hat einen Google-Entwickler motiviert, über Gegenmaßnahmen nachzudenken.

  2. Social-Media-Plattform: Paypal will Pinterest kaufen
    Social-Media-Plattform
    Paypal will Pinterest kaufen

    Der Zahlungsabwickler Paypal soll bereit sein, 45 Milliarden US-Dollar für den Betreiber digitaler Pinnwände zu bezahlen.

  3. Pixel 6 (Pro): Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung
    Pixel 6 (Pro)
    Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung

    Viel Samsung, wenig Google: Der Chip kombiniert extreme Computational Photography mit einem kuriosen Design zugunsten der Akkulaufzeit.
    Eine Analyse von Marc Sauter

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week Finale: Bis 33% auf Digitus-Monitorhalterungen & bis 36 Prozent auf EVGA-Netzteile • Samsung-Monitore (u. a. 24" FHD 144Hz 169€) • Bosch Professional zu Bestpreisen • Sandisk Ultra 3D 500GB 47,99€ • Google Pixel 6 vorbestellbar ab 649€ + Bose Headphones als Geschenk [Werbung]
    •  /