Abo
  • Services:

Stepstone übernimmt Job-Today AG

Fusion bei Online-Jobbörsen

Die beiden europäischen Betreiber von Internet-Stellenmärkten, Job-Today AG (vormals DV-Job AG) und Stepstone ASA, beabsichtigen ihre Aktivitäten zusammenzuschließen. Stepstone ASA wird Aktien an der Job-Today AG erwerben, die 75 Prozent der Stimmrechte repräsentieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Verkäufer sollen die Aktien im Wege einer Sachkapitalerhöhung in die Stepstone ASA einbringen, die bis spätestens Mitte September abgeschlossen sein soll. Der Kaufpreis beträgt insgesamt 34,9 Millionen Euro, umgerechnet 8,40 Euro pro Job-Today-Aktie, der durch die Ausgabe von Stepstone-Aktien erfüllt wird.

Stellenmarkt
  1. Rodenstock GmbH, München
  2. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Rheinbach

Die Job-Today AG und die deutsche Stepstone-Gesellschaft sollen ihre Aktivitäten in einer Organisation verschmelzen. Die Geschäftsführung der neuen deutschen Gesellschaft werde dann das bisherige Vorstandsmitglied der Job-Today AG, Dr.Andreas Albath, übernehmen.

Stepstone ging aus der Careernet Riederer & Braun Online GmbH hervor, die im Juni 199 von der norwegischen Jobshop ASA übernommen wurde. Im Oktober 1999 erfolgte die Umbenennung und Überführung der Gruppe in die neue Marke Stepstone.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Folgen Sie uns
       


Infiltrator Demo mit DLSS und TAA

Wir haben die Infiltrator Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti mit DLSS und TAA ablaufen lassen.

Infiltrator Demo mit DLSS und TAA Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

    •  /