Microsoft reagiert auf BGH-Spruch - Produkte werden billiger

Neues Lizenzmodell für Windows-Software

Was schon als Ankündigung im Raum stand, hat Microsoft nun umgesetzt: Der Konzern setzt die Preise für seine Softwareprodukte auf Grund eines Urteils des Bundesgerichtshofes deutlich herunter. Das Gericht hatte es Microsoft untersagt, den Einzelverkauf besonders günstiger OEM-Versionen zu unterbinden.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Unternehmnen kündigte an, die Produktpalette künftig in zwei Bereiche zu unterteilen. Zum einen in Softwareprodukte, die nur als so genannte Delivery-Service-Partner-(DSP-)Versionen angeboten werden und andere, die künftig nur noch in "bunten" Retailpackungen zu erwerben sind.

Stellenmarkt
  1. Systementwickler Schwerpunkt Cyber Security (m/w/d)
    Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl
  2. Servicetechniker (w/m/d) Applikations- / Shopfloor Support
    Bechtle Onsite Services GmbH, Salzgitter
Detailsuche

Die gesamte Windows-9x-Familie sowie Windows NT und Windows 2000 Professional und die Office 2000 Small Business Edition werden künftig nur noch als DSP-Version angeboten. Diese reichten sich zwar in erster Linie an Fachhändler zur Vorinstallation, werden aber auch im Einzelverkauf angeboten. Privatkunden profitieren von den niedrigeren Preisen gegenüber den aktuellen Retail-Versionen, die es in Zukunft nicht mehr geben wird. Lediglich Update-Versionen will Microsoft weiterhin in die bunten Kartons stecken.

Die Software Office 2000 Professional, Windows NT 4.0 Server, Windows 2000 Server, BackOffice Small Business Server 4.5, WorksSuite 2000 und Word 2000 gibt es künftig nur noch als Retail-Versionen.

Als DSP-Versionen versteht Microsoft spezielle Software-Produkte, die über autorisierte Distributionspartner an System Builder vertrieben werden. Die Produkte sind in der Regel günstiger und bieten zusätzlich Vorinstallations-Werkzeuge. Telefonischer Support von Microsoft ist allerdings im Unterschied zu den herkömmlichen Einzelhandelsprodukten nicht kostenlos und wird vom System Builder geleistet.

Golem Akademie
  1. Cloud Computing mit Amazon Web Services (AWS): virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.–16. Februar 2022, virtuell
  2. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    26. November 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

OEM-Lizenzen, das Lizenzprogramm Select und Academic-Schullizenzen sind allgemein von diesen Änderungen nicht betroffen.

Zu den Preisen hat Microsoft selbst noch nichts verlauten lassen. Die Financial Times Deutschland schreibt in ihrer Freitagsausgabe von Preissenkungen von 25 Prozent. So soll beispielsweise die Windows-2000-5er-Serverlizenz statt wie bisher 1.913,- nur noch 1.317,- DM kosten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kursabsturz
Teamviewer-Chef spricht über schwere hausgemachte Fehler

Die vielen neuen Mitarbeiter seien nicht richtig eingearbeitet worden. Und die Ziele von Teamviewer seien zu hochgesteckt gewesen, sagt Oliver Steil.

Kursabsturz: Teamviewer-Chef spricht über schwere hausgemachte Fehler
Artikel
  1. Amazon-Go-Konkurrenz: Rewe eröffnet ersten kassenlosen Supermarkt
    Amazon-Go-Konkurrenz
    Rewe eröffnet ersten kassenlosen Supermarkt

    Kameras und Sensoren überwachen Kunden in Rewes kassenlosem Supermarkt. Bezahlt wird mit dem Smartphone.

  2. NDR und Media Broadcast: Fernsehen über 5G wird breit ausgestrahlt
    NDR und Media Broadcast
    Fernsehen über 5G wird breit ausgestrahlt

    Fernsehen kann auch über 5G laufen. Auf 578 MHz kann das jetzt ausprobiert werden. NDR und Media Broadcast machen es möglich.

  3. Smartphone-Tarife: Tchibo bietet Jahres-Tarif mit 72 GByte
    Smartphone-Tarife
    Tchibo bietet Jahres-Tarif mit 72 GByte

    In diesem Jahr stehen drei unterschiedliche Jahres-Tarife für Tchibo-Kunden zur Wahl.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Speicherprodukte von Sandisk & WD zu Bestpreisen (u. a. Sandisk SSD Plus 2TB 140,99€) • Sapphire Pulse RX 6600 497,88€ • Epos H3 Hybrid Gaming-Headset 144€ • Apple MacBook Pro 2021 erhältlich ab 2.249€ • EA-Spiele für alle Plattformen günstiger • Samsung 55" QLED 699€ [Werbung]
    •  /