Abo
  • Services:

BOL und GetMusic starten strategische Partnerschaft

Partnerschaft startet in fünf europäischen Ländern

Der Bertelsmann Buch-Shop Bol.com und das Online-Musikunternehmen GetMusic von BMG Entertainment und der Universal Music Group sind eine strategische E-Commerce- und Inhalte-Partnerschaft eingegangen.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Rahmen der Vereinbarung wird BOL exklusiver Online-Shop für alle Lifestyle- und Content-Websites, die GetMusic außerhalb der USA mit länderspezifischen Inhalten aufbauen wird. In der Startphase umfasst die Partnerschaft zwischen BOL und GetMusic die Länder Deutschland, Großbritannien, die Niederlande, Frankreich und die Schweiz.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Schwieberdingen
  2. Bosch Gruppe, Waiblingen

Neben der E-Commerce-Partnerschaft wird BOL von GetMusic künftig mit umfangreichen Inhalten versorgt. Dazu gehören Künstlerinterviews, Live-Videostreams, Hintergrundmaterial, Konzertmitschnitte und anderes mehr, die in die BOL-Musikshops integriert werden sollen. Im Gegenzug werden die BOL-Musikseiten mit dem GetMusic-Logo versehen.

Nach der Startphase ist vorgesehen, die Partnerschaft auf weitere Länder auszudehnen, in denen beide Partner zukünftig präsent sein werden.

"Mit dieser Partnerschaft holen wir noch mehr Content auf die BOL-Sites. Wir bieten unseren Kunden damit mehr als reines Online-Shopping. Entertainment und Infotainment gehören ebenfalls dazu", so Eckhart Südmersen, Geschäftsführer von BOL Deutschland.

"Wir verfolgen unsere internationalen Expansionspläne mit Hochdruck, und die Partnerschaft mit BOL ist dabei ein wichtiger Meilenstein", sagt Andy Nibley, President und CEO von GetMusic.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Outlander, House of Cards)
  2. 4,25€

Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Miix 630 Lenovos ARM-Detachable kostet 1.000 Euro
  2. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  3. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  2. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an
  3. Raumfahrt @Astro_Alex musiziert mit Kraftwerk

    •  /