Abo
  • Services:

SuSE und IBM präsentieren Datenbank- und Groupware-Lösung

SuSE Linux Database Server und SuSE Linux Groupware Server vorgestellt

Die SuSE Linux AG und IBM haben jetzt den SuSE Linux Database Server und den SuSE Linux Groupware Server vorgestellt. Beide basieren auf SuSE Linux sowie den entsprechenden Produkten von IBM, DB2 und Lotus Domino R5.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Skalierbarkeit von DB2 Universal Database soll für Flexibilität von der kleinen PC-Datenbank bis zum Terabyte-Data-Warehouse sorgen. DB2 unterstützt mit seinen objekt-relationalen Extendern auch Datentypen wie Bilder, Videos, Audio-Dateien und Textdokumente und verfügt über alle Voraussetzungen zur einfachen Integration mit Internet-Anwendungen und bietet LDAP- und Unicode-Support, transaktionsorientierte Leistung (OLTP-Performance) sowie Optimizer-Technologie.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Der SuSE Linux Database Server umfasst neben der SuSE-Linux-Server-Version eine Mehrplatzversion der DB2-Datenbank für Anwendungen und Daten, die in einer Arbeitsgruppe oder in einer Abteilung mit einem auf PCs basierenden LAN gemeinsam verwendet werden. Der Preis für den SuSE Linux Database Server inklusive einer SuSE Linux Server Edition, DB2 Universal Database Workgroup Edition, 1 Lizenz DB2 Administration Client, 5 Lizenzen DB2 Run-Time-Clients für Linux und Windows 95/98/NT 4.0, 30 Tage Installations- und Konfigurationssupport und 3 Support-Calls für Fragen, die über den Installationssupport hinaus gehen, liegt bei 2.999,- DM und soll ab November zu haben sein.

Der im SuSE Linux Groupware Server integrierte Domino-Server bietet Werkzeuge für Groupware, Workflow, Messaging und Terminverwaltung. Darüber hinaus bietet Domino eine flexible Basis für die schnelle Entwicklung eigener Web- und Messaging-Anwendungen.

Mit dem Release 5.0.4 unterstützt Domino die Webstandards wie XML, Java Servlets und Java Beans sowie Java APIs für den Zugriff auf Domino-Dienste, Grundvoraussetzungen für die Realtime-Anbindung von Unternehmensdaten und -anwendungen. Dank Clustering-Technologie kann der Domino-Server bei zusätzlichem Ressourcenbedarf komfortabel um weitere Server erweitert werden.

Der SuSE Linux Groupware Server soll inklusive der SuSE Linux Server Edition, einer Lizenz für Lotus Domino Application Server für Linux, 10 Lotus-Notes- Client, Lizenzen für Windows 95/98/NT 4.0 und MacOS, 30 Tage Installations- und Konfigurationssupport sowie 3 Support-Calls für Fragen, die über den Installationssupport hinaus gehen, 4.990,- DM kosten und ebenfalls ab November zu haben sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Audi Holoride ausprobiert (CES 2019)

Dirk Kunde probiert für Golem.de den Holoride von Audi aus. Gemeinsam mit Marvel-Figuren wie Rocket aus Guardians of the Galaxy sitzt er dafür auf der Rückbank, während es um eine Rennstrecke geht.

Audi Holoride ausprobiert (CES 2019) Video aufrufen
Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Geforce GTX 1660 Ti soll 1.536 Shader haben
  2. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  3. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor

Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

    •  /