Abo
  • Services:
Anzeige

SuSE und IBM präsentieren Datenbank- und Groupware-Lösung

SuSE Linux Database Server und SuSE Linux Groupware Server vorgestellt

Die SuSE Linux AG und IBM haben jetzt den SuSE Linux Database Server und den SuSE Linux Groupware Server vorgestellt. Beide basieren auf SuSE Linux sowie den entsprechenden Produkten von IBM, DB2 und Lotus Domino R5.

Anzeige

Die Skalierbarkeit von DB2 Universal Database soll für Flexibilität von der kleinen PC-Datenbank bis zum Terabyte-Data-Warehouse sorgen. DB2 unterstützt mit seinen objekt-relationalen Extendern auch Datentypen wie Bilder, Videos, Audio-Dateien und Textdokumente und verfügt über alle Voraussetzungen zur einfachen Integration mit Internet-Anwendungen und bietet LDAP- und Unicode-Support, transaktionsorientierte Leistung (OLTP-Performance) sowie Optimizer-Technologie.

Der SuSE Linux Database Server umfasst neben der SuSE-Linux-Server-Version eine Mehrplatzversion der DB2-Datenbank für Anwendungen und Daten, die in einer Arbeitsgruppe oder in einer Abteilung mit einem auf PCs basierenden LAN gemeinsam verwendet werden. Der Preis für den SuSE Linux Database Server inklusive einer SuSE Linux Server Edition, DB2 Universal Database Workgroup Edition, 1 Lizenz DB2 Administration Client, 5 Lizenzen DB2 Run-Time-Clients für Linux und Windows 95/98/NT 4.0, 30 Tage Installations- und Konfigurationssupport und 3 Support-Calls für Fragen, die über den Installationssupport hinaus gehen, liegt bei 2.999,- DM und soll ab November zu haben sein.

Der im SuSE Linux Groupware Server integrierte Domino-Server bietet Werkzeuge für Groupware, Workflow, Messaging und Terminverwaltung. Darüber hinaus bietet Domino eine flexible Basis für die schnelle Entwicklung eigener Web- und Messaging-Anwendungen.

Mit dem Release 5.0.4 unterstützt Domino die Webstandards wie XML, Java Servlets und Java Beans sowie Java APIs für den Zugriff auf Domino-Dienste, Grundvoraussetzungen für die Realtime-Anbindung von Unternehmensdaten und -anwendungen. Dank Clustering-Technologie kann der Domino-Server bei zusätzlichem Ressourcenbedarf komfortabel um weitere Server erweitert werden.

Der SuSE Linux Groupware Server soll inklusive der SuSE Linux Server Edition, einer Lizenz für Lotus Domino Application Server für Linux, 10 Lotus-Notes- Client, Lizenzen für Windows 95/98/NT 4.0 und MacOS, 30 Tage Installations- und Konfigurationssupport sowie 3 Support-Calls für Fragen, die über den Installationssupport hinaus gehen, 4.990,- DM kosten und ebenfalls ab November zu haben sein.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. Automotive Safety Technologies GmbH, Wolfsburg
  3. Elektror airsystems GmbH, Ostfildern bei Stuttgart
  4. Stadtwerke München GmbH, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-50%) 9,99€
  2. 8,49€

Folgen Sie uns
       

  1. LAA

    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

  2. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  3. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  4. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  5. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  6. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  7. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  8. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  9. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  10. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Das sagt eine Schlange auch

    bombinho | 06:22

  2. Re: Wie bitte?

    Etas One | 04:35

  3. Re: Als fast Gehörloser kann ich sagen: Unnötig!

    Etas One | 04:34

  4. Re: LAA mit bereits erhältlichen Geräten

    RipClaw | 02:14

  5. Re: Android One war mal das Android Go

    DAGEGEN | 02:03


  1. 22:05

  2. 19:00

  3. 11:53

  4. 11:26

  5. 11:14

  6. 09:02

  7. 17:17

  8. 16:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel