Abo
  • Services:

Das Online-Haus kommt: Süba baut das Heim der Zukunft

Süba Bau AG und Siemens kooperieren

Der Siemens-Bereich Automatisierungs- und Antriebstechnik und der Wohnungsbauträger Süba Bau verstärken ihre seit Anfang 1999 bestehende Kooperation. Süba wird als erster Massivhaus-Bauträger seine Reihenhäuser standardmäßig mit dem Instabus EIB-System von Siemens ausstatten.

Artikel veröffentlicht am ,

Das so genannte "Online-Haus" kann über das Instabus EIB-System den abwesenden Eigentümer oder einen Sicherheitsdienst per Telefon über einen Einbruch informieren. Umgekehrt lassen sich alle Instabus-fähigen Geräte von extern per Telefon steuern und überwachen.

Stellenmarkt
  1. mobileX AG, München
  2. Triona - Information und Technologie GmbH, Frankfurt am Main, Mainz

Zur Standardausrüstung des "Online-Hauses" gehört ein Display neben der Eingangstür mit den wichtigsten Informationen auf einen Blick: z.B., ob alle Fenster und Türen geschlossen sind.

Beim Verlassen des Hauses wird über einen Schalter die Sicherheitsanlage aktiviert. Im Einbruchsfall geben die Anzeigeeinheit in der Diele und ein zusätzlicher akustischer Alarmgeber einen akustischen Alarm und die Beleuchtung im Wohn- sowie Essbereich wird eingeschaltet. Über ein Instabus-EIB-Telefon wird eine voreingestellte Telefonnummer angewählt und wie bei einer Alarmanlage der Eigentümer bzw. ein Sicherheitsdienst über den Einbruch informiert.

Aber nicht nur für schlimme Fälle, sondern auch im ganz normalen Alltag kann mit dem integrierten Telefon Statusinformationen des Hauses von unterwegs abfragen und ausgewählte Geräte steuern. Fällt einem zum Beispiel auf der Fahrt in den Urlaub ein, dass das Licht im Wohnzimmer eingeschaltet ist, kann man beispielsweise per Handy sämtliche Schaltbefehle auch extern über das Installationsbussystem an das "Online-Haus" übermitteln.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate kaufen
  2. bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Frösteln in Frostpunk - Golem.de Live

Frostpunk ist ein düsteres Aufbauspiel, aber mit der Unterstützung unserer Community haben wir frostige Zeiten im Livestream überwunden.

Frösteln in Frostpunk - Golem.de Live Video aufrufen
Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
Black-Hoodie-Training
"Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
Von Hauke Gierow

  1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
  2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Google I/O 2018: Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler
Google I/O 2018
Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler

Google I/O 2018 Die Google I/O präsentiert sich erneut als Messe für Entwickler und weniger für konventionelle Nutzer. Die Änderungen bei Maps, Google Lens oder News sind zwar nett, spannend wird es aber mit Linux-Apps auf Chromebooks.
Eine Analyse von Tobias Költzsch, Ingo Pakalski und Sebastian Grüner

  1. Google Android P trennt stärker zwischen Privat und Arbeit
  2. Smartwatch Zweite Vorschau von Wear OS bringt neuen Akkusparmodus
  3. Augmented Reality Google unterstützt mit ARCore künftig auch iOS

    •  /