Abo
  • Services:

Hamburger Zoll stellt Software für 300.000 DM sicher

Raubkopierer gaben Hinweise auf weitere schwarze Schafe

Durch Hinweise des Hamburger Zolls und die eher unfreiwillige Mitarbeit von ertappten Fälschungsverkäufern sind in den letzten Wochen gefälschte Microsoft-Software und Handbücher im Wert von knapp 300.000 Mark sichergestellt worden.

Artikel veröffentlicht am ,

Durch Auskünfte aus einem Anspruch auf Unterlassen, Auskunft und Verwahrung wegen Raubkopien erhielt Microsoft in den letzten Wochen Hinweise auf schwarze Schafe im Software-Markt.

Stellenmarkt
  1. Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Stuttgart

Gegen vier Unternehmen beantragte Microsoft einstweilige Verfügungen, da die Unterlagen eines ihrer Kunden auf zweifelhafte Geschäfte hinwiesen. Diese Verfügungen stellte ein Gerichtsvollzieher den Betroffenen zu.

Die Sachverständigen fanden 96 gefälschte Handbücher von Windows NT Workstation 4.0 und 15 raubkopierte CD-ROMs des gleichen Produkts. Dabei handelte es sich zum Teil um Fälschungen, zum Teil um Manipulationen.

Einen größeren Fund machte der Hamburger Zoll: Die Beamten stellten auf Grund des Grenzbeschlagnahmeantrages von Microsoft bereits im Juli 1.600 gefälschte CD-ROMs des Betriebssystems Microsoft Windows 98 im Wert von 275.000 DM sicher.

Die Lieferung war für eine Hamburger Firma bestimmt. Auch gegen dieses Unternehmen beantragte Microsoft eine einstweilige Verfügung, die Anfang September zugestellt wurde. Doch der Händler war vorgewarnt - bei der Zustellung wurden keine weiteren Raubkopien gefunden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€

Folgen Sie uns
       


Tesla Model 3 - Test

Das Tesla Model 3 ist seit Mitte Februar 2019 in Deutschland erhältlich. Wir sind es gefahren.

Tesla Model 3 - Test Video aufrufen
WD Black SN750 ausprobiert: Direkt hinter Samsungs SSDs
WD Black SN750 ausprobiert
Direkt hinter Samsungs SSDs

Mit den WD Black SN750 liefert Western Digital technisch wie preislich attraktive NVMe-SSDs. Es sind die kleinen Details, welche die SN750 zwar sehr gut, aber eben nicht besser als die Samsung-Konkurrenz machen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  2. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte
  3. Western Digital My-Cloud-Lücke soll nach 1,5 Jahren geschlossen werden

Digitaler Hausfriedensbruch: Bund warnt vor Verschärfung der Hackerparagrafen
Digitaler Hausfriedensbruch
Bund warnt vor Verschärfung der Hackerparagrafen

Ein Jahr Haft für das unbefugte Einschalten eines smarten Fernsehers? Unions-Politiker aus den Bundesländern überbieten sich gerade mit Forderungen, die Strafen für Hacker zu erhöhen und den Ermittlern mehr Befugnisse zu erteilen. Doch da will die Bundesregierung nicht mitmachen.
Von Friedhelm Greis

  1. Runc Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Container-Host
  2. Security Metasploit 5.0 verbessert Datenbank und Automatisierungs-API
  3. Datenbank Fehler in SQLite ermöglichte Codeausführung

Varjo VR-Headset im Hands on: Schärfer geht Virtual Reality kaum
Varjo VR-Headset im Hands on
Schärfer geht Virtual Reality kaum

Das VR-Headset mit dem scharfen Sichtfeld ist fertig: Das Varjo VR-1 hat ein hochauflösendes zweites Display, das ins Blickzentrum des Nutzers gespiegelt wird. Zwar sind nicht alle geplanten Funktionen rechtzeitig fertig geworden, die erreichte Bildschärfe und das Eyetracking sind aber beeindruckend - wie auch der Preis.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Und täglich grüßt das Murmeltier Sony bringt VR-Spiel zu Kultfilm mit Bill Murray
  2. Steam Hardware Virtual Reality wächst langsam - aber stetig
  3. AntVR Stirnband soll Motion Sickness in VR verhindern

    •  /