Abo
  • Services:

S3-Tochter stellt WebPad mit Linux und Transmeta CPU vor

Frontpath ProGear soll ab Ende 2000 zu haben sein

Die S3-Tochter frontpath kündigte mit ProGear heute ein Web Pad an, das eine neue Generation von Information Appliances einläuten soll. Das Gerät basiert auf einer Transmeta CPU und läuft unter Linux.

Artikel veröffentlicht am ,

frontpath ProGear
frontpath ProGear
Frontpaths ProGear verfügt über ein 10,4"-TFT-Display, ein Soft Keyboard, Handschriftenerkennung und unterstützt eine Mikrofon-/Kopfhörerkombination. Der Standard-Lithium-Ionen-Akku, den Frontpath mitliefert, soll drei Stunden halten, optional will man aber auch eine Version für Sechs-Stunden-Betrieb anbieten. Ein Cradle mit integrierter Ladestation ist ebenfalls im Angebot.

Stellenmarkt
  1. MVB Beteiligungen AG, Plettenberg
  2. Ruhrverband, Essen

Als Betriebssystem hat sich frontpath für ein Linux-2.4x-System mit Netscape 4.74 entschieden. Hardwarseitig setzt man auf eine Transmeta TM3200 400 MHz CPU, einen integrierten USB Hub, 64 oder wahlweise 128 MB Speicher, eine 6,4-GB-, 2.5"-Festplatte. Alternativ soll es aber auch eine Thin-Client-Version ohne Festplatte geben.

Das frontpath ProGear soll etwa um die 1.500,- US-Dollar kosten und in begrenzten Stückzahlen ab dem Ende 2000, in größeren Stückzahlen Anfang 2001 erhältlich sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)
  2. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)

Folgen Sie uns
       


Hallo Magenta - Präsentation auf der Ifa 2018

Auf der Ifa 2018 hat die Deutsche Telekom ihren eigenen smarten Assistenten gezeigt. Er läuft auf einem ebenfalls selbst entwickelten smarten Lautsprecher und soll zunächst trainiert werden. Telekom-Kunden können an einem Test teilnehmen und erhalten dafür den Lautsprecher kostenlos.

Hallo Magenta - Präsentation auf der Ifa 2018 Video aufrufen
LittleBits Hero Inventor Kit: Die Lizenz zum spaßigen Lernen
LittleBits Hero Inventor Kit
Die Lizenz zum spaßigen Lernen

LittleBits gehört mittlerweile zu den etablierten und erfolgreichen Anbietern für Elektronik-Lehrkästen. Für sein neues Set hat sich der Hersteller eine Lizenz von Marvel Comics gesichert. Versucht LittleBits mit den berühmten Superhelden von Schwächen abzulenken? Wir haben es ausprobiert.
Von Alexander Merz


    Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
    Shine 3
    Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

    Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski

    1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    MacOS Mojave im Test: Mehr als nur dunkel
    MacOS Mojave im Test
    Mehr als nur dunkel

    Wer MacOS Mojave als bloßes Designupdate sieht, liegt falsch. Neben Neuerungen wie dem Dark Mode bringt Apples neues Betriebssystem vieles, was die Produktivität der Nutzer steigern kann - sofern sie sich darauf einlassen.
    Ein Test von Andreas Donath

    1. MacOS Mojave Lieber warten mit dem Apple-Update
    2. Apple Öffentliche Beta von MacOS Mojave 10.14 verfügbar
    3. MacOS 10.14 Mojave Apple verabschiedet OpenGL und verbessert Machine Learning

      •  /