Met@box reduziert Umsatz- und Gewinnprognose für 2000

Umsatzprognose von 198 Millionen DM auf 70 Millionen DM reduziert

Nachdem Infomatec bereits seine Umsatzprognosen für das laufende Geschäftjahr wegen mangelnden Absatzes von JNT-Suftstations deutlich nach unten korrigieren musste, senkt nun mit Met@bx der nächste Hersteller von Set-Top-Boxen seine Erwartungen. Eine Verzögerung bei der Konfiguration der neuen Generation von Set-Top-Boxen wir hier als Grund genannt.

Artikel veröffentlicht am ,

Wunsch und Wirklichkeit liegen bei der Met@box dabei offenbar noch weiter auseinander als bei Infomatec. Das Unternehmen erwartet statt der im April geäußerten Prognose von 198 Millionen DM Umsatz nun nur noch 70 Millionen DM. Statt den 14 Millionen DM Gewinn rechnet Met@box nun mit 15 Millionen DM Verlust.

Stellenmarkt
  1. Product Manager - IT / Software (m/w/d)
    GK Software SE, Berlin, Köln, Schöneck (Home-Office)
  2. Software Entwickler* LabView
    LayTec AG, Berlin
Detailsuche

Der bereits für das laufende Geschäftsjahr geplante Lieferbeginn für einen auf zwei Jahre angelegten Auftrag über 500.000 met@boxen soll nun erst Anfang 2001 erfolgen. Grund der Verschiebung seien Engpässe in der Softwareentwicklung sowie Abstimmungsschwierigkeiten mit dem Zulieferer der Entschlüsselungs-Software, die auf Kundenwunsch zu implementieren ist. Diese ermöglicht den Empfang verschlüsselter Pay-TV-Programme über die met@box.

Für das Jahr 2001 erwartet die Met@box AG deshalb unverändert einen Umsatz in Höhe von 600 Millionen DM.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
M1 Pro/Max
Dieses Apple Silicon ist gigantisch

Egal ob AMD-, Intel- oder Nvidia-Hardware: Mit dem M1 Pro und dem M1 Max schickt sich Apple an, die versammelte Konkurrenz zu düpieren.
Eine Analyse von Marc Sauter

M1 Pro/Max: Dieses Apple Silicon ist gigantisch
Artikel
  1. Displayreinigung: Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste
    Displayreinigung
    Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste

    Fast unbemerkt hat Apple den eigentlichen Star des Events von Mitte Oktober 2021 in seinen Onlineshop aufgenommen: ein Poliertuch.

  2. Ransomware: IT-Angriff auf Schwerin betrifft offenbar weitere Städte
    Ransomware
    IT-Angriff auf Schwerin betrifft offenbar weitere Städte

    Nach dem Ransomware-Angriff auf Schwerin und einen Landkreis haben nun auch weitere Städte in Mecklenburg-Vorpommern große IT-Probleme.

  3. Best Practices zur Absicherung der Cloud
     
    Best Practices zur Absicherung der Cloud

    Welchen Risiken und Bedrohungen ist die Unternehmens-IT bei der Nutzung von Cloud-Services ausgesetzt? Der Online-Workshop der Golem Akademie liefert wertvolle Konzepte für die IT-Praxis.
    Sponsored Post von Golem Akademie

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 10% auf Gaming-Tische von Leet Desk & 1.800€ auf Laptops • 3 Spiele für 49€: PS, PS5 uvm. • MSI 27" Curved WQHD 165Hz HDR 479€ • Chromebooks zu Bestpreisen • Alternate (u. a. Team Group PCIe-4.0-SSD 1TB 152,90€) • LG-TVs & Monitore zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /