Abo
  • Services:

Creative präsentiert neue Soundblaster-Generation (Update)

Neue Soundblaster Live! 5.1 Serie

Creative hat die Verfügbarkeit von drei neuen Soundkarten der Soundblaster Live! 5.1 Serie angekündigt. Die neuen Karten sind die Sound Blaster Live! Platinum 5.1, die Sound Blaster Live! X-Gamer 5.1 und die Sound Blaster Live! MP3+ 5.1.

Artikel veröffentlicht am ,

Alle Karten unterstützen den Dolby Digital 5.1 Standard und sind mit dem digitalen Signal-Prozessor EMU10K1 ausgestattet, richten sich auf Grund der Preisgestaltung und der unterschiedlichen Features aber an verschiedene Zielgruppen.

Stellenmarkt
  1. SSI Schäfer IT Solutions GmbH, Giebelstadt, Dortmund
  2. MDK - Medizinischer Dienst der Krankenversicherung Nordrhein, Düsseldorf

Die Sound Blaster Live! MP3+ 5.1 richtet sich vor allem an diejenigen, die Musik aus dem Internet laden, selbst zum Download anbieten und bearbeiten wollen. Sie besitzt spezielle Features, die den Klang von MP3s verbessern sollen. Ein umfangreiches Softwarepaket mit Programmen wie dem Creative Play Center 2 oder dem Mixmeister 2.0 soll das Erstellen von MP3s vereinfachen.

Die Sound Blaster Live! X-Gamer 5.1 richtet sich vor allem an Spieler, die für einen erschwinglichen Preis bestmögliche Performance bei Unterhaltungsprogrammen erzielen wollen. Die Karte kann an Dolby-Digital-Verstärker angeschlossen werden und verspricht somit bei Spielen, die Surround-Sound unterstützen, perfekte Klangergebnisse. Zudem kommt die Karte zusammen mit den hochklassigen PC-Spielen MDK 2, Thief 2, Deus Ex und Unreal Tournament.

Die High-End-Karte Sound Blaster Live! Platinum 5.1 verfügt über einen Live Drive IR, der den simultanen Anschluss von digitalen und analogen Geräten ermöglicht und ist zudem mit einer kabellosen Fernbedienung ausgestattet, mit der sich Audio- und Videoplayback dirigieren lassen. Zudem erhält man mit der Karte die gesamte Software, die den anderen beiden Karten jeweils einzeln beiliegt.

Laut Creative ist der empfohlene Verkaufspreis der Sound Blaster Live! Platinum 5.1 199,99 US-Dollar, die Sound Blaster Live! MP3+ 5.1 und die Sound Blaster Live! X-Gamer 5.1 sind zum Preis von 99,99 US-Dollar erhältlich. Diese Angebote gelten für die USA, in Deutschland werden die Karten nicht in dieser Form erscheinen. Hier zu Lande werden ab Mitte Oktober die Sound Blaster Live! Platinum 5.1 für DM 499,- und die Sound Blaster Live! X-Gamer 5.1 unter dem Namen Sound Blaster Live! Player 5.1 für DM 199,- mit leicht anderer Softwareausstattung auf den Markt kommen, während die MP3+ 5.1 offenbar gar nicht erscheint.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Folgen Sie uns
       


Smartphone-Kameras im Vergleich

Wir haben die Fotoqualität von sechs aktuellen Top-Smartphones verglichen.

Smartphone-Kameras im Vergleich Video aufrufen
Gerichtsentscheidung: Telekom verstößt mit Stream On gegen Netzneutralität
Gerichtsentscheidung
Telekom verstößt mit Stream On gegen Netzneutralität

Die Deutsche Telekom verstößt laut einem Gerichtsbeschluss mit ihrem Zero-Rating-Angebot Stream On gegen Vorgaben zur Netzneutralität und zum EU-Roaming. Die Zustimmung der Kunden sei irrelevant.

  1. Landkreis Bautzen Größtes gefördertes FTTB-Projekt startet
  2. Huawei Hundehaufen flächendeckender als 5G in Berlin
  3. Deutsche Telekom "Es geht in allen Bereichen des Konzerns bergauf"

Dell Ultrasharp 49 im Test: Pervers und luxuriös
Dell Ultrasharp 49 im Test
Pervers und luxuriös

Dell bringt mit dem Ultrasharp 49 zwei QHD-Monitore in einem, quasi einen Doppelmonitor. Es könnte sein, dass wir uns im Test ein kleines bisschen in ihn verliebt haben.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Magicscroll Mobiles Gerät hat rollbares Display zum Herausziehen
  2. CJG50 Samsungs 32-Zoll-Gaming-Monitor kostet 430 Euro
  3. Agon AG322QC4 Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro

Haiku Beta 1 angesehen: BeOS in modernem Gewand
Haiku Beta 1 angesehen
BeOS in modernem Gewand

Seit nunmehr über 17 Jahren arbeitet ein kleines Entwickler-Team am quelloffenen Betriebssystem Haiku, das vollständig kompatibel sein soll mit dem um die Jahrtausendwende eingestellten BeOS. Seit einigen Wochen liegt endlich eine erste Betaversion vor, die BeOS ein wenig in die Moderne verhilft.
Von Tim Schürmann


      •  /