Adobe stellt das Redaktionssystem InScope vor

Lösung für professionelles Publishing mit Workflow-Abbildung

Adobe kündigt mit Adobe InScope ein integriertes und individuell anpassbares Publishingsystem auf Web-Basis an. Die Software für das Management redaktioneller Inhalte zielt auf den Einsatz in komplexen Redaktionsumgebungen ab.

Artikel veröffentlicht am ,

InScope ist nach Angaben von Adobe für die Produktion medienübergreifender Publikationen geeignet. Die Workflow-Unterstützung soll sich durch den gesamten Produktionsablauf ziehen, angefangen bei der Planung bis hin zum fertigen Titel.

Stellenmarkt
  1. (Junior) Inhouse IT - Consultant (m/w/d)
    Nordwest Industrie Group GmbH, Bundesweit
  2. Algorithm Engineer Java (w/m/d)
    CAS Software AG, Karlsruhe
Detailsuche

Das Produkt arbeitet mit der Seitenlayout-Software Adobe InDesign, dem Textsystem Adobe InCopy und Adobe Photoshop sowie dem HTML-Generator GoLive und der Webgrafik-Software ImageReady zusammen.

Der Adobe Publishing-Workflow sieht vor, dass Redaktion und Layout/Grafik sowohl unabhängig voneinander als auch parallel an einer Produktion arbeiten können. Die Inhalte werden auf einem Zentralserver vorgehalten, der von InScope verwaltet wird.

Adobe InScope setzt keinerlei Beschränkungen, was die Art der digitalen Inhalte betrifft, und soll auch medienübergreifendes Publishing ermöglichen, womit auch Webseiten gemeint sein können. Bislang sind die meisten Redaktionssysteme eher print- oder onlinelastig ausgelegt. Jedes Element wird in Kategorien eingeteilt und ein Verwendungszweck festgelegt, was die Nutzung für andere Medientypen erleichtert. Ferner liefert Adobe InScope Informationen darüber, welche Elemente zu bestimmten Ressorts und Berichten gehören.

Golem Karrierewelt
  1. CEH Certified Ethical Hacker v12: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    14.-18.11.2022, Virtuell
  2. Informationssicherheit in der Automobilindustrie nach VDA-ISA und TISAX® mit Zertifikat: Zwei-Tage-Workshop
    22./23.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Adobe InScope für Mac OS 8.5, 8.6 und 9.0, Windows 98, Windows 2000 und Windows NT 4.0 ist voraussichtlich ab Ende September erhältlich. Es wird ausschließlich von Systemintegratoren im Rahmen von redaktionellen Workflow-Lösungen vertrieben.

Als ersten wichtigen Kunden gibt Adobe die Firma Time Inc. mit den bekannten Magazinen People, Time Magazine, Sports Illustrated, Entertainment Weekly, Money, LIFE and InStyle an. Insgesamt sollen 35 Magazine von Time auf InScope migrieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sennheiser TV Clear Set im Test
Eine teure Lösung für ein spezielles Problem

Mit den Hörstöpseln TV Clear Set von Sennheiser sollen Dialoge im TV besser zu verstehen sein. Das klappt sehr gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

Sennheiser TV Clear Set im Test: Eine teure Lösung für ein spezielles Problem
Artikel
  1. Klage gegen Datenschutzaufsicht: Bundeskriminalamt weigert sich, Funkzellendaten zu löschen
    Klage gegen Datenschutzaufsicht
    Bundeskriminalamt weigert sich, Funkzellendaten zu löschen

    Das BKA will gesammelte Überwachungsdaten nicht löschen müssen. Deswegen klagt die Polizei gegen einen Bescheid des obersten Datenschützers.
    Eine Exklusivmeldung von Lennart Mühlenmeier

  2. Elektroauto: VW ID.2 X soll 400 km weit fahren
    Elektroauto
    VW ID.2 X soll 400 km weit fahren

    Volkswagen will angeblich den ID.2 X als kompaktes E-SUV positionieren und mit einer respektablen Reichweite ausstatten.

  3. The Super Mario Bros Movie: Chris Pratt spricht Mario im ersten Filmtrailer
    The Super Mario Bros Movie
    Chris Pratt spricht Mario im ersten Filmtrailer

    Im kommenden Film um Super Mario spricht Chris Pratt nicht mit italienischem Akzent. Mit dabei ist auch Jack Black als Bowser.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Gigabyte RTX 3090 Ti 1.099€, Sapphire RX 6900 XT 834,99€, KF DDR5-5600 16GB 99,39€, Logitech Gaming-Maus 69,99€, MSI Curved 27" WQHD 165Hz 289€ • AMD Ryzen 7 5800X3D 429€ • Need for Speed Unbound vorbestellbar • PS5 bestellbar • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /