• IT-Karriere:
  • Services:

Fußball digital - Konami sichert sich FIFPro-Lizenz

International Superstar Soccer kommt im November für PlayStation 2

Der Konsolen-Spielehersteller Konami hat sich die Lizenz der FIFPro, der rechtlichen Vertretung aller Profifußballspieler der Welt, für alle zukünftigen Titel seiner erfolgreichen Fußball-Simulation International Superstar Soccer gesichert. Mit dieser Lizenz darf Konami die Originalnamen und das Aussehen tausender internationaler Spieler, die weltweit von der FIFPro vertreten werden, verwenden und kann somit seinen Spielen zu mehr Realismus verhelfen.

Artikel veröffentlicht am ,

Konami
Konami
Der erste Titel, der von der neuen Lizenz profitieren wird, ist "International Superstar Soccer" für Sonys Next-Generation-Konsole "PlayStation 2". Die Konsole sowie das Spiel sollen im November in Deutschland auf den Markt kommen. Auf der Videospielfachmesse ECTS in London vom 03. bis 05. September wollen die beiden Unternehmen den Vertrag offiziell unterzeichnen. Die Vertragsinhalte zwischen Konami und der FIFPro sollen bereits ausgehandelt sein.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Hamburg-Moorfleet
  2. Psychiatrisches Zentrum Nordbaden, Wiesloch

Konami ist übrigens nicht der einzige Spielehersteller, der eine FIFPro-Lizenz besitzt. Auch EA zählt zu den Lizenznehmern, um die digitalen Abbilder der Fußballspieler möglichst den Vorbildern entsprechend darstellen zu dürfen.

Die FIFPro wurde 1968 offiziell als internationale Vereinigung zum Schutz der Rechte von Profifußballern gegründet. Sie wird von den Verbänden UEFA und FIFA anerkannt und spielt im internationalen Fußball eine immer größere Rolle.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Tesla-Baustelle in Grünheide - Eindrücke (März 2020)

Golem.de hat im März 2020 die Baustelle der Tesla-Fabrik in Grünheide besucht und Drohnenaufnahmen vom aktuellen Stand des Großprojekts gedreht.

Tesla-Baustelle in Grünheide - Eindrücke (März 2020) Video aufrufen
    •  /