• IT-Karriere:
  • Services:

ELSA und NVidia - Kooperation im High-End-Bereich

Exklusive Vertriebsrechte gegen Entwicklungsteam

Die Aachener ELSA AG will zusammen mit dem Grafikchiphersteller NVidia eine strategische Partnerschaft begründen. Gemeinsam will man durch die Zusammenlegung von Grafik-Kernkompetenzen eine komplette Produktlinie führender Workstationprodukte anbieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Eine entsprechende Vereinbarung wurde am 25. Juli angekündigt und konnte jetzt abgeschlossen werden. Als Bestandteil des Vertrags erhält ELSA die weltweit exklusiven Vertriebsrechte für alle neben den PC-OEMs bestehenden Absatzkanäle einschließlich der Systemintegration, der ValueAdded Reseller und der Distribution. ELSAs Workstation-Grafikentwicklungsteam wurde im Zuge der Vereinbarung von NVidia übernommen.

Den Abschluss sieht ELSA als wesentlichen Schritt in der eigenen Strategie, die Computergrafikaktivitäten zu restrukturieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,49€
  2. 3,74€
  3. (-77%) 6,99€
  4. 39,99€ (PS4), 39,77€ (Xbox One), 39,71€ (Switch)

Folgen Sie uns
       


Warcraft 3 Classic und Warcraft 3 Reforged im Vergleich

Classic vs Reforged: Im Video vergleicht Golem.de die Grafik der ursprünglichen Fassung von Warcraft 3 mit der von Blizzard erstellten Neuauflage.

Warcraft 3 Classic und Warcraft 3 Reforged im Vergleich Video aufrufen
Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
    Leistungsschutzrecht
    Drei Wörter sollen ...

    Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
    2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
    3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

    Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
    Dreams im Test
    Bastelwastel im Traumiversum

    Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
    Ein Test von Peter Steinlechner

    1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
    2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
    3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

      •  /