Abo
  • IT-Karriere:

Eye Candy 4000 - Alien Skin überarbeitet Grafikfilter-Set

Beta-Version zum Download erhältlich

Das beliebte Grafikfilter-Set Eye Candy für die Grafikprogramme Photoshop, Paintshop Pro und Fireworks soll gegen Ende des Jahres in einer neuen Version sowohl für MacOS als auch Windows auf den Markt kommen. Für alle, die nicht so lange warten wollen, bietet Alien Skin ab sofort eine Beta-Version von der "Eye Candy 4000" getauften Software zum kostenlosen Download an.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Gegensatz zur bisher erhältlichen Version Eye Candy 3 enthält Eye Candy 4000 fünf neue Spezial-Effekt-Filter und neue Funktionen, die beim schnellen Kreieren von komplexen Grafiken helfen sollen:

  • Unlimitierte Undo-Funktion für alle Filter
  • Neue Bevel-Profile und neue Farbgradient-Editoren
  • "Seamless Tiling" für Textureffekte
  • Hunderte von Voreinstellungen für komplexe Filteraktionen
  • Große Previews, die Layer berücksichtigen
  • Einstellungen für auflösungsunabhängige Effekte
  • Tiefgehende Unterstützung für RGB, CMYK und andere Farbmodi.
Alle bisherigen Eye-Candy-Filter wurden überarbeitet und zudem mit neuen Kontrollelementen ausgestattet.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, bundesweit
  2. Hays AG, Berlin

Eye Candy 4000 wird die folgenden voreingestellten Effektfilter bieten: Wood, Marble, Melt, Drip, Corona, Fire, Smoke, Chrome, Shadowlab, Bevel Boss, Glass, Fur, Jiggle, Cutout, Motion Trail, Puddle, Gradient Glow, Weave, Swirl, HSB Noise, Star, Squint und Antimatter.

Dreizehn von den genannten Effektfiltern sind in der Beta-Version vorhanden und können bis zum 31. Oktober frei genutzt werden. Zudem ist in der Beta-Version die Auflösung der zu bearbeitenden Bilder auf 1000 x 1000 Bildpunkte beschränkt. Die Beta-Version kann von der Alien-Skin-Website kostenlos heruntergeladen werden.

Besitzer von Eye Candy 3 sollen später kostenpflichtig auf die Eye-Candy-4000-Vollversion upgraden können.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 0,49€
  3. 4,99€
  4. 17,99€

Folgen Sie uns
       


Golem.de probiert 5G in Berlin aus - Bericht

Wir probieren 5G in Berlin-Adlershof aus.

Golem.de probiert 5G in Berlin aus - Bericht Video aufrufen
IT-Freelancer: Paradiesische Zustände
IT-Freelancer
Paradiesische Zustände

IT-Freiberufler arbeiten zeitlich nicht mehr als ihre fest angestellten Kollegen, verdienen aber doppelt so viel wie sie. Das unternehmerische Risiko ist in der heutigen Zeit für gute IT-Freelancer gering, die Gefahr der Scheinselbstständigkeit aber hoch.
Von Peter Ilg

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Pixel 4 Google will Gesichtsentsperrung sicher machen
  2. Google Pixel 4 entsperrt auch bei geschlossenen Augen
  3. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein

    •  /