• IT-Karriere:
  • Services:

Ebay will Ende des Jahres in Frankreich starten

Europäische Expansion geht weiter

Der Auktionsveranstalter eBay will zum Ende des Jahres in Frankreich sein Angebot in einer lokalisierten Fassung anbieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Zur Zeit ist eBay in Europa nur auf dem deutschen und britischen Markt vertreten. In Italien will man ebenfalls in kürzester Zeit starten. Nach eigenen Angaben ist man in Deutschland Marktführer und in Großbritannien Zweiter hinter QXL.com.

Stellenmarkt
  1. Wacker Neuson SE, München
  2. IPB Internet Provider in Berlin GmbH, Berlin

Außer auf dem amerikanischen Heimatmarkt ist eBay auch in Kanada, Australien und Japan vertreten.

Wie eBay den Markteintritt in Frankreich schaffen will, ist allerdings noch unklar. Möglich wäre wie in Deutschland die Akquisition eines Unternehmens, oder wie in Australien oder Japan die enge Kooperation mit bestehenden Auktionsangeboten im Web. Die wichtigste, da marktbeherrschende Auktionssite in Frankreich ist iBazar, der auch der ebay.fr-Domainname gehört.

Nach iBazar, die für Juni rund 330.000 Besucher angeben, ist Aucland.fr mit rund 150.000 Besuchern die Nummer zwei in Frankreich. Weit abgeschlagen ist der französische Ableger von QXL mit 67.000.

Während eBay den Markteintritt plant, bekommt der ebenfalls amerikanische Portal- und Auktionsbetreiber Yahoo in Frankreich ernsthafte Probleme, wenn weiterhin französische Surfer auf die [amerikanische] Auktionsseite zugreifen können, auf denen unter anderem Nazi-Gegenstände versteigert werden.

Die Auktionen wurden vom französischen Portal Yahoo.fr entfernt, während die Betreiber von Yahoo USA es ablehnten, die betreffenden Auktionen von der Website zu nehmen oder entsprechende Warnhinweise anzubringen.

Zur Klage gebracht wurde die Sache durch die Vereinigung jüdischer Studenten und der internationalen Liga gegen Rassismus und Antisemitismus (LICRA).

Nach französischem Recht ist der Handel mit gewaltverherrlichenden oder rassistischen Gegenständen verboten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,90€ (Bestpreis)
  2. (u. a. Razer Basilisk Ultimate Wireless Gaming-Maus und Mouse Dock für 129€, Asus ROG Strix G17...
  3. (u. a. Samsung GQ65Q80T 65 Zoll QLED für 1.199€, Corsair HS60 Over-ear-Gaming-Headset Carbon...
  4. für PC, PS4/PS5, Xbox und Nintendo Switch

Folgen Sie uns
       


Gopro Hero 9 Black - Test

Ist eine Kamera mit zwei Displays auch doppelt so gut?

Gopro Hero 9 Black - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /