Nintendo stellt Game Boy Advance und GameCube (Dolphin) vor

GameCube - äußerst kompakt, hoch integriert und schnell

Nintendo hat heute auf der Spaceworld Trade Show in Tokio seine neuen Spielekonsolen vorgestellt. Neben dem mobilen Game Boy Advance stellte Nintendo auch erstmals die Next-Generation-Konsole GameCube vor, die bisher unter dem Codenamen "Project Dolphin" bekannt war.

Artikel veröffentlicht am ,

Game Boy Advance u. GameCube
Game Boy Advance u. GameCube
Der Game Boy Advance wird über einen 32-Bit-Prozessor von ARM verfügen, der etwa 17-mal schneller sein soll als der des Vorgängers. Das Display wächst um etwa 50 Prozent, die Auflösung des TFT-Color-Displays um etwa 60 Prozent, das bis zu 32.000 Farben gleichzeitig anzeigen kann.

Inhalt:
  1. Nintendo stellt Game Boy Advance und GameCube (Dolphin) vor
  2. Nintendo stellt Game Boy Advance und GameCube (Dolphin) vor

Der Game Boy Advance soll im März 2001 in Japan sowie in den USA und Europa ab Juli 2001 zu haben sein. Als Preis für Japan nennt Nintendo etwa 9.800 Yen (ca. 90,- US-Dollar), für die USA und Europa sei noch kein Preis festgelegt worden.

Game Boy Advance
Game Boy Advance
Mit der neuen Konsole GameCube hingegen will Nintendo gegen Sonys PlayStation 2, Microsofts X-Box und Segas Dreamcast antreten. Das nur etwa 15 cm x 15 cm x 11 cm große Gerät besitzt einen modifizierten PowerPC-405-MHz-Prozessor mit IBMs Kupfertechnologie sowie einen "revolutionären" neuen, in 0,18 Mikron gefertigten 200-MHz-Grafikprozessor mit Mosys-1-T-SRAM-Speicher, der direkt auf dem Chip sitzt. Der Grafikchip wurde von ArtX entwickelt, ein Unternehmen, das vom Grafikkarten-Hersteller ATI gekauft wurde. Zudem soll der GameCube über 40 MByte Speicher und eine der bisher größten Implementierungen von statischem Speicher verfügen, die bisher in Consumerprodukten eingesetzt wurde. Näheres dazu nannte Nintendo jedoch nicht.

Mit diesem hoch integrierten System will Nintendo die bisher schnellste und effizienteste Videospielekonsole auf den Markt bringen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Nintendo stellt Game Boy Advance und GameCube (Dolphin) vor 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Framework Laptop im Hardware-Test
Schrauber aller Länder, vereinigt euch!

Der modulare Framework Laptop ist ein wahrgewordener Basteltraum. Und unsere Begeisterung für das, was damit alles möglich ist, lässt sich nur schwer bändigen.
Ein Test von Oliver Nickel und Sebastian Grüner

Framework Laptop im Hardware-Test: Schrauber aller Länder, vereinigt euch!
Artikel
  1. Let's Encrypt: Was Admins heute tun müssen
    Let's Encrypt
    Was Admins heute tun müssen

    Heute um 17 Uhr werden bei Let's Encrypt Zertifikate zurückgezogen. Wir beschreiben, wie Admins prüfen können, ob sie betroffen sind.
    Eine Anleitung von Hanno Böck

  2. Framework Laptop im Test: Das wird unser nächstes reparierbares Arbeits-Notebook
    Framework Laptop im Test
    Das wird unser nächstes reparierbares Arbeits-Notebook

    Der Framework Laptop ist wirklich besonders: Komponenten lassen sich einfach auseinanderbauen. Ein schickes Notebook ist es obendrein.
    Ein Test von Oliver Nickel und Sebastian Grüner

  3. Hauptuntersuchung: Tesla Model S beim TÜV nur knapp vor Verbrennern von Dacia
    Hauptuntersuchung
    Tesla Model S beim TÜV nur knapp vor Verbrennern von Dacia

    Bei den TÜV-Prüfungen schneidet das Model S nicht viel besser ab als sehr günstige Verbrenner. Andere E-Autos sind da besser.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 12GB 1.499€ • iPhone 13 Pro 512GB 1.349€ • DXRacer Gaming-Stuhl 159€ • LG OLED 55 Zoll 1.149€ • PS5 Digital mit o2-Vertrag bestellbar • Prime-Filme für je 0,99€ leihen • One Plus Nord 2 335€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Sennheiser Gaming-Headset 169,90€ [Werbung]
    •  /