Intel liefert erste Gigahertz-Xeon-Chips aus

Dual-Prozessor-Mainboard SBT2 vorgestellt

Intel stellte heute auf dem Intel Developer Forum die ersten Pentium-III-Xeon-Prozessoren vor, die mit einem Gigahertz laufen. Im Desktop-Bereich haben AMD und Intel diese Schallmauer bereits im März durchbrochen.

Artikel veröffentlicht am ,

Pentium III Xeon
Pentium III Xeon
Intels Pentium-III-Xeon-Prozessoren sind speziell auf Server-Applikationen abgestimmt. Sie laufen mit einem System-Bus von 133 MHz und kommen im SC330-Gehäuse. Darin enthalten ist ein Spannungsmanagement-System sowie weitere System-Management-Funktionen, mit denen Intel die Stabilität entsprechender Serversysteme erhöhen und die Fernwartung vereinfachen will.

Stellenmarkt
  1. Kommunikationsdesigner (m/w/d)
    STERN GmbH Agentur für Kommunikation, Wiesbaden
  2. (Senior-) Referent (m/w/d) Großprojekte / Kooperationen
    Taunus Sparkasse, Bad Homburg
Detailsuche

Die 1-GHz-Version der Pentium-III-Xeon-Familie kommt mit 256 KByte integriertem Cache und wird von Intel im 0,18-Micron-Prozess gefertigt. Damit will Intel die Performance gegenüber den aktuellen Chip-Versionen um 4 bis 15 Prozent steigern.

Zudem stellt Intel das SBT2 Server-Mainboard vor, das bis zu zwei Pentium-III-Xeon-Prozessoren aufnehmen kann. Es integriert Netzwerkfunktionen und unterstützt "Hot-Swap"-Festplatten.

Der Pentium-III-Xeon-Prozessor mit 1 GHz soll für 719,- US-Dollar, das SBT2-Mainboard für 575,- US-Dollar zu haben sein. Erste Systeme sollen noch in diesem Quartal erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ron Gilbert
Chefentwickler von Monkey Island sauer auf Community

"Die Leute sind gemein": Ron Gilbert, Chefentwickler von Return to Monkey Island, reagiert auf Kritik am Grafikstil des Adventures.

Ron Gilbert: Chefentwickler von Monkey Island sauer auf Community
Artikel
  1. JD Power: Elektrofahrzeughersteller haben ernste Qualitätsprobleme
    JD Power
    Elektrofahrzeughersteller haben ernste Qualitätsprobleme

    Die Neuwagenkäufer sind nach einer Befragung von JD Power bei Polestar und Tesla besonders unzufrieden mit der Qualität. Sieger ist Buick.

  2. CD Projekt Red: Ursachenforschung über Bugs in Cyberpunk 2077
    CD Projekt Red
    Ursachenforschung über Bugs in Cyberpunk 2077

    War ein Dienstleister schuld an den massiven Fehlern in Cyberpunk 2077? Darauf deutet ein umfangreicher, aber umstrittener Leak hin.

  3. Elektroauto: BMW i3 kommt in einer Schlussphasen-Edition
    Elektroauto
    BMW i3 kommt in einer Schlussphasen-Edition

    BMW hat eine Viertelmillion i3 gebaut, doch nun wird das Auto eingestellt. Zuvor gibt es eine Sonderedition.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG UltraGear 27" WQHD 165 Hz 299€ • Switch OLED günstig wie nie: 333€ • MindStar (MSI Optix 27" WQHD 165 Hz 249€, MSI RX 6700 XT 499€) • Alternate (SSDs & RAM von Kingston) • Grafikkarten zu Toppreisen • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 929€ • Top-TVs bis 53% Rabatt [Werbung]
    •  /