• IT-Karriere:
  • Services:

Intels Itanium erhält weitere Unterstützung

Borland kündigt Entwicklungstools für IA-64-Plattform an

Highlight des heute beginnenden Intel Developer Forums dürfte klar Intels neuer Desktop-Prozessor Pentium 4 sein. Aber auch in anderen Bereichen schmiedet Intel Allianzen. Vor allem der 64-Bit-Chip Itanium erhält weitere Unterstützung.

Artikel veröffentlicht am ,

So kündigt Linux-Distributor Red Hat das IA-64-JumpStart-Programm an, das alle Software und Tools sowie Support und Training enhalten soll, um als unabhängiger Software- und Hardware-Entwickler Lösungen für Red Hat Linux auf Intels IA-64-Architektur, d.h. konkret für Itanium entwickeln zu können.

Stellenmarkt
  1. ADAC e.V., München
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Aber auch Borland meldet sich auf dem Intel Developer Forum zu Wort und kündigt an, den Borland JBuilder, den Inprise Application Server, VisiBroker for Java und JdataStore für die IA-64-Plattform umzusetzen. Dazu soll die Software auf Microsoft Windows 2000 64 Bit und Red Hat Linux 64 Bit portiert werden, basierend auf der Java 2 v1.3 Runtime Engine von IBM. Die neue Software soll dabei weiterhin kompatibel zu den aktuellen 32-Bit-Versionen sein. Dies ermögliche es Entwicklern, die das Inprise/Borlands Java Tool verwenden, ihre IA-32-Applikationen auf einfache Weise auf die neue 64-Bit-Plattform zu portieren.

Auch der Web-Server-Anbieter Zeus Technology arbeitet mit Intel zusammen, um den Zeus Web Server auf die neue Prozessor-Plattform zu portieren. Zeus zielt mit seinem Produkt auf Seiten mit extrem hohem Traffic ab.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


Google Stadia - Test

Beim Test haben wir verschiedene Spiele auf Stadia von Google ausprobiert und uns mit der Einrichtung und dem Zugang beschäftigt.

Google Stadia - Test Video aufrufen
Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

    •  /