• IT-Karriere:
  • Services:

Sharp VL-FD1U Viewcam - Videokamera mit Video-Editing

Bedienung per Touchscreen und Stift

Mit der VL-FD1U Viewcam hat Sharp Electronics einen digitalen Videorekorder vorgestellt, der einen Touchscreen zur einfacheren Bedienung sowie eine integrierte Video-Editing-Funktionalität bietet. Damit soll das aufgenommene Material auch ohne Computer bearbeitet werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

Auch in Sachen Bildqualität soll die VL-FD1U einiges bieten. Der CCD-Sensor mit einer Auflösung von 380.000 Bildpunkten bzw. maximal 760 x 500 Bildpunkten soll auch Standbilder in ansprechender Qualität aufnehmen können. Mit Hilfe von Sharps neuer "Digital Gamma Correction"-Technologie soll die Elektronik automatisch zu dunkle Bildbereiche unabhängig von ausreichend hellen aufhellen können. Dank digitaler Bildstabilisation sollen auch notorische "Bildschüttler" stabile Bilder aufnehmen können.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Sankt Georgen im Schwarzwald
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Die Bedienung sowohl der Einstellungen als auch der Video-Editing-Funktionen geschieht per Berührung auf dem Touchscreen, der ähnlich wie die Displays von Handhelds auch zum virtuellen Schreiben oder Zeichnen genutzt werden kann - ohne Schrifterkennung allerdings. Mit Hilfe des beigepackten Stifts kann das Videomaterial mit Grafiken und Titeln versehen werden. Zum schnellen Editieren werden Szenenwechsel automatisch erkannt und sind per Index abrufbar.

Der integrierte, um 270 Grad schwenkbare LCD-Touchscreen reflektiert zudem besonders wenig (1 Prozent) Licht, was in einer wesentlich besseren Darstellungsqualität auch bei hellen Umgebungen resultieren soll. Der VL-FD1U kann dank eines Long-Play-Modus auf 60-Minuten-DV-Bänder 90 Minuten digitales Video unterbringen. Aufgenommenes Material kann per Firewire (i-Link, IEEE-1394) in den Computer übertragen werden. Auch S-VHS, Composite Video und Audiobuchsen stehen zur Verfügung. Über die integrierte serielle Schnittstelle können Einzelbilder ausgelesen werden, hierzu ist allerdings ein optionales Zusatzpaket nötig, das 129,- US-Dollar kosten soll und auch Bildbearbeitungs-Software enthält.

Die VL-FD1U ist knapp 4,5 cm breit, knapp 14,5 cm hoch und wiegt etwa ein halbes Kilogramm ohne Batterie und Band. Das Gehäuse kann so umgeklappt werden, dass der LCD-Screen beim Transport geschützt wird. Die Linse kann mit Hilfe einer Klappe verdeckt werden.

In den USA soll die Sharp VL-FD1U Viewcam inklusive Netztrafo, Lithium-Ionen-Akkus, einigen Adaptern und Kabeln für 1.599,95 US-Dollar gegen Ende August erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Datenbasierte Archäologie im DAI

Idai World ist ein System, um archäologische Daten aufzubereiten und online zugänglich zu machen. Benjamin Ducke vom Deutschen Archäologischen Institut stellt es vor.

Datenbasierte Archäologie im DAI Video aufrufen
Data Scientist: Ein Mann, der mit Daten Leben retten will
Data Scientist
Ein Mann, der mit Daten Leben retten will

Senfgelbes Linoleum im Büro und weniger Geld als in der freien Wirtschaft - egal, der Data Scientist Danilo Schmidt liebt seinen Job an der Charité. Mit Ärzten entwickelt er Lösungen für Patienten. Die größten Probleme dabei: Medizinersprech und Datenschutz.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Computerlinguistik "Bordstein Sie Ihre Erwartung!"
  2. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  3. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  2. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+
  3. Galaxy Z Flip Samsung stellt faltbares Smartphone im Folder-Design vor

    •  /