• IT-Karriere:
  • Services:

Otto-Kunden surfen kostenlos über die Otto-Homepage

Internet Prepaid Card von Intelserv ermöglicht zielgerichteten Internet-Verkehr

Das Hamburger Versandhaus Otto hat jetzt mit der Frankfurter Intelserv AG mehrere Projekte vereinbart. Kernstück ist der zielgerichtete Internet-Verkehr, der mit der Internet Prepaid Card von Intelserv verwirklicht wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Einem ausgewählten Kundenkreis wird dabei kostenlos eine Surfkarte zur Verfügung gestellt. Die Kunden surfen mit dieser Karte von ihrem Heim-PC aus direkt, aber auch ausschließlich auf der Otto-Homepage. Es fallen weder Telefonkosten noch Providerkosten an.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Braunschweig, München, Wolfsburg
  2. Formel D GmbH, Köln

So können Kunden kostenlos surfen und ihre Bestellungen aufgeben und werden beim Online-Kauf mit Bonuspunkten belohnt, die als zusätzliche Surfzeit wieder gutgeschrieben werden.

Die Intelserv AG ist ein junges Unternehmen, das erst vor wenigen Monaten mit der Surfkarte auf den Markt kam. Der zielgerichtete Verkehr erlaubt es Unternehmen, ihre Kunden direkt auf ihre Homepage zu lotsen. Die Internet Prepaid Card soll sich dabei so einsetzen lassen, dass alle anderen Surf-Dienste ausgeschaltet sind. Das Abwandern der Kunden auf andere Sites werde somit ausgeschlossen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. mit 276,98€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  2. (u. a. MateBook D 15 Zoll Ultrabook Ryzen 7 8GB 512GB SSD für 699€, MateBook X Pro 2020 13,9...
  3. 117,49€ inkl. 20-Euro-Steam-Gutschein
  4. 266€ inkl. 20-Euro-Steam-Gutschein

Folgen Sie uns
       


Übersetzung mit DeepL - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie die Windows-Version des Übersetzungsprogramms DeepL funktioniert.

Übersetzung mit DeepL - Tutorial Video aufrufen
Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
Google vs. Oracle
Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner


    Notebook-Displays: Tschüss 16:9, hallo 16:10!
    Notebook-Displays
    Tschüss 16:9, hallo 16:10!

    Endlich schwenken die Laptop-Hersteller auf Displays mit mehr Pixeln in der Vertikalen um. Das war überfällig - ist aber noch nicht genug.
    Ein IMHO von Marc Sauter

    1. Microsoft LTE-Laptops für Schüler kosten 200 US-Dollar
    2. Galaxy Book Flex2 5G Samsungs Notebook unterstützt S-Pen und 5G
    3. Expertbook B9 (B9400) Ultrabook von Asus nutzt Tiger Lake und Thunderbolt 4

    Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
    Data-Mining
    Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

    Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
    Von Boris Mayer


        •  /