• IT-Karriere:
  • Services:

Deutsche Telekom setzt Konzernumbau fort

Neue Vertriebsstruktur soll Entscheidungswege verkürzen

Die Deutsche Telekom setzt die organisatorische Umstrukturierung des Konzerns fort. Eine neue und effizientere Struktur des Vertriebs und des Service soll die Kundennähe erhöhen, die Entscheidungswege verkürzen und klare Verantwortlichkeiten in den Kundensegmenten schaffen.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der für Anfang 2001 geplanten Einführung des neuen Organisationsmodells werden die 39 Kundenniederlassungen und die sechs Direktionen des Unternehmens in selbstständig operierende Vertriebssegmente überführt.

Diese Segmente sind nach den Zielmärkten Business und Consumer ausgerichtet und umfassen außerdem den T-Service sowie den stationären Handel (T-Punkte). Sie werden in Vertriebsregionen gegliedert. Mit der Restrukturierungsmaßnahme will das Unternehmen den sich ständig wandelnden Rahmenbedingungen des Telekommunikationsmarktes Rechnung tragen. Durch die Optimierung der Organisation kann mit einem Abbau von ca. 2.000 Arbeitsplätzen gerechnet werden. "Für die betroffenen Beschäftigten eröffnen sich attraktive Tätigkeiten in den Wachstumsbereichen des Konzerns. Hier wird qualifiziertes Personal gebraucht", so Dr. Heinz Klinkhammer, Vorstand Personal und Recht, "betriebsbedingte Kündigungen werden daher ausgeschlossen".

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Mercedes EQA Probe gefahren

Wir sind mit dem EQA von Mercedes-Benz für ein paar Stunden unterwegs gewesen.

Mercedes EQA Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /