• IT-Karriere:
  • Services:

Detonator-3-Treiber - Mehr Leistung für NVidia-Grafikchips

Empfohlener neuer Treiber für GeForce256-, GeForce2 MX/GTS- und Quadro-Karten

Mit den neuen Detonator-3-(D3-)Treibern verspricht NVidia ein deutliches Leistungsplus bei allen Grafikkarten mit TNT2-, GeForce256-, GeForce2- und Quadro-Grafikchips. Nebenbei soll auch die Wiedergabe von DVD-Spielfilmen verbessert worden sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Weiterhin hat NVidia in die Treiber Optimierungen für Intels neuen i815-Chipsatz und die kommenden Pentium-IV-Prozessoren einfließen lassen. Auch AMDs Duron und Athlon kamen nicht zu kurz und sollen besser ausgenutzt werden.

Stellenmarkt
  1. SOG Business-Software GmbH, Hamburg
  2. noris network AG, Nürnberg, Aschheim (bei München), Berlin (Remote-Office möglich)

Die beim ersten Aufrufen der Treiber-Einstellungen augenfälligste Veränderung ist die Möglichkeit, die einem beim Anti-Aliasing offen steht. Hier bietet NVidia nun mehr Einstellungen, mit denen verschiedene Arten der Kantenglättung aktiviert werden können.

Dass NVidia zumindest bei der 3D-Grafikleistung nicht zuviel verspricht belegt unser Kurztest, bei dem wir die neuen Treiber (Detonator 3, Version 6.18) mit den offiziellen Vorgängern (Detonator 2, Version 5.22) vergleichen. Als Testhardware diente eine Visiontek GeForce2 GTS mit 32 MB DDR-SDRAM, die in einem 800-MHz-Pentium-III-System mit Abit BF6-2 Mainboard (Intel 440BX-Chipsatz) steckte.

Als Benchmarks setzen wir auf den synthetischen 3DMark2000 (Direct3D) von MadOnion.com und den 3D-Shooter Q3A (OpenGL) von id-Software:

table width="100%" border="0" cellspacing="2" cellpadding="2" bgcolor="#FFFFFF"> 3D Mark 2000 V1.1 (3d marks) GeForce2 GTS (D2) GeForce2 GTS (D3) Radeon 64 MB 1024 x 786 (32 Bit) 4206 4459 4436
table width="100%" border="0" cellspacing="2" cellpadding="2" bgcolor="#FFFFFF"> Q3A Bench (Bilder/s) GeForce2 GTS (D2) GeForce2 GTS (D3) Radeon 64 MB Demo001:
1024 x 786 (32 Bit)
62,1 70,9 60,3 Annihilator:
1024 x 786 (32 Bit)
21,6 22,5 25,7

Sowohl unter Q3A als auch unter 3DMark2000 konnte NVidia einiges mehr aus seinen Grafikchips kitzeln. Zwar machen sich die Verbesserungen nur in den höheren Auflösungen bemerkbar, doch in diesen braucht man auch jedes Quäntchen Leistung, wenn es um möglichst ruckelfreie Grafik geht.

Eine klare Empfehlung zum Installieren der neuen Treiber kann also guten Gewissens gegeben werden. Er steht bei NVidia kostenlos zum Download (ca. 2,6 MB) für Windows 95/98/Me zur Verfügung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 11,69€ (Bestpreis!)
  2. (aktuell u. a. Amazon Basics günstiger (u. a. AXE Superb 128 GB USB 3.1 SuperSpeed USB-Stick für...
  3. (u. a. Digitus S7CD Aktenvernichter für 24,99€, Krups Espresso-Kaffee-Vollautomat EA 8150 für...
  4. (u. a. Sandisk Extreme PRO NVMe 3D SSD 1TB M.2 PCIe 3.0 für 145,90€ (mit Rabattcode...

Folgen Sie uns
       


Microsoft Flight Simulator 2020 angespielt

Golem.de hat den Microsoft Flight Simulator 2020 in einer Vorabfassung angespielt und erste Eindrücke aus den detaillierten Cockpits gesammelt.

Microsoft Flight Simulator 2020 angespielt Video aufrufen
Galaxy Note 20 im Hands-on: Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter
Galaxy Note 20 im Hands-on
Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter

Samsungs Galaxy Note 20 kommt in zwei Versionen auf den Markt, die beide fast gleich groß, aber unterschiedlich ausgestattet sind.
Ein Hands-on von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy Watch 3 kostet ab 418 Euro
  2. Galaxy Tab S7 Samsung bringt Top-Tablets ab 681 Euro
  3. Galaxy Buds Live Samsung stellt bohnenförmige drahtlose Kopfhörer vor

Threat-Actor-Expertin: Militärisch, stoisch, kontrolliert
Threat-Actor-Expertin
Militärisch, stoisch, kontrolliert

Sandra Joyces Fachgebiet sind Malware-Attacken. Sie ist Threat-Actor-Expertin - ein Job mit viel Stress und Verantwortung. Wenn sie eine Attacke einem Land zuschreibt, sollte sie besser sicher sein.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Emotet Die Schadsoftware Trickbot warnt vor sich selbst
  2. Loveletter Autor des I-love-you-Virus wollte kostenlos surfen
  3. DNS Gehackte Router zeigen Coronavirus-Warnung mit Schadsoftware

Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
Golem on Edge
Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
Eine Kolumne von Sebastian Grüner

  1. Keine Glasfaser, keine IT-Kompetenz Schulen bemühen sich vergeblich um Geld aus dem Digitalpakt
  2. Kultusministerien Schulen rufen kaum Geld aus Digitalpakt ab
  3. Change-Management Wie man Mitarbeiter mitnimmt

    •  /