• IT-Karriere:
  • Services:

ELSA Gladiac Ultra - Grafikkarte mit GeForce2 Ultra Chip

Mehr Leistung für spendable Powergamer

Kaum ist bekannt, dass NVidia einen schneller getakteten GeForce2-GTS-Grafikprozessor auf den Markt bringt, stellt ELSA mit der Gladiac Ultra eine entsprechende 3D-Consumer-Grafikkarte mit 64 MB DDR-SDRAM vor. Bis zu 30 Prozent schneller soll das gute Stück in hohen Auflösungen sein, was sich jedoch auch deutlich im Preis niederschlägt.

Artikel veröffentlicht am ,

Der GeForce2-Ultra-Grafikprozessor auf der Gladiac Ultra wird mit der von NVidia vorgesehenen Taktfrequenz 250 MHz getaktet. Das 4,5ns-DDR-RAM wird mit 230 MHz getaktet. Neue Features werden nicht geboten, allerdings dürfte die Leistungssteigerung alleine erst mal ausreichen...

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. ALDI SÜD Dienstleistungs-GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Das neueste Grafikboard der Gladiac-Familie ist ab Oktober für 1.299,- DM inkl. TV-Ausgang und der üblichen ELSA-Software im Fachhandel verfügbar.

Kommentar:
Nur recht wenige dürften willens und in der Lage sein, 1.300,- DM für die Karte auszugeben. Andererseits dürfte ELSA auch nur verhältnismäßig wenige Karten herstellen können, da 4,5ns DDR-SDRAM im Moment noch als Rarität gelten darf.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 96,51€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Cyberpunk 2077 angespielt

Cyberpunk 2077 dürfte ein angenehm forderndes und im positiven Sinne komplexes Abenteuer werden.

Cyberpunk 2077 angespielt Video aufrufen
    •  /