Abo
  • IT-Karriere:

Langenscheidt - "Handy ruft Wörterbuch"

E-Plus- und D2-Kunden können Wörterbücher per SMS nutzen

Bereits seit März dieses Jahres bietet der Münchner Langenscheidt-Verlag Wörterbücher auch über SMS an. Neben Englisch stehen nun auch die Sprachen Französisch, Italienisch und Spanisch zur Verfügung. Konnten zunächst nur D2-Kunden auf das Vokabular zugreifen, haben seit Anfang August auch E-Plus-Nutzer die Möglichkeit, die Vorteile des SMS-Dienstes zu nutzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Jeder Handy-Besitzer mit einem Vertrag bei E-Plus oder D2 kann jetzt von unterwegs leicht und schnell Übersetzungen anfordern. Dazu muss man nur eine SMS-Nachricht mit gewünschter Sprachrichtung und dem zu übersetzenden Wort an die Servicenummer des entsprechenden Netzanbieters schicken und die Übersetzung kommt binnen kurzer Zeit als SMS (Short Message Service) zurück. Bei beiden Anbietern kostet eine Anfrage 0,39 DM.

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Aurich
  2. HARDY REMAGEN GMBH & CO.KG, Hürth

Zuerst ist das Länderkennzeichen der Ausgangssprache einzugeben, gleich im Anschluss das der Zielsprache. Bei E-Plus und D2 sind die Kennzeichen unterschiedlich:

  • E-Plus:
    • Deutsch = D
    • Englisch = E
    • Französisch = F
    • Spanisch = S
    • Italienisch = I
  • D2:
    • Deutsch = D
    • Englisch = GB
    • Französisch = F
    • Spanisch = E
    • Italienisch = I
Nach einem Leerzeichen folgt dann das zu übersetzende Wort (z.B. DF Bahnhof). Im Klartext: Ein E-Plus-Kunde möchte die Übersetzung des Wortes 'Bahnhof' in Englisch. Seine Eingabe muss deshalb wie folgt lauten: "WB DE Bahnhof". Die Kurzmeldung ist dann an die Servicenummer 1001 zu senden.

Bei D2 sieht die Eingabe so aus: "DGB Bahnhof". Die Servicenummer lautet hier 5000.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,00€
  2. 59,99€
  3. ab 17,99€
  4. 799,90€

Folgen Sie uns
       


Besuch im Testturm Rottweil von Thyssen-Krupp - Bericht

Thyssen-Krupp testet in Baden-Württemberg in einen Turm einen revolutionären Aufzug, der ohne Seile auskommt.

Besuch im Testturm Rottweil von Thyssen-Krupp - Bericht Video aufrufen
TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
  2. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  3. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers

    •  /