• IT-Karriere:
  • Services:

Sprachen lernen mit Microsoft Encarta

Encarta Language Learning für Spanisch oder Französisch

Microsoft bietet jetzt mit Encarta Language Learning Spanish und Encarta Language Learning French zwei neue Produkte im Rahmen der Edutainment-Reihe Encarta an. Die Sprachlernsoftware unterstützt dabei Microsofts Spracherkennungstechnologie, um so eine neue Dimension des Lernens fremder Sprachen am Computer zu eröffnen.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit Virtual Challenges sollen die Applikationen eine Full-Motion-3-D-Video-Umgebung bieten, die, gepaart mit der Spracherkennung, eine realistische Simulation einer Konversation ermöglichen soll.

Encarta Language Learning ist derzeit leider nur in Englisch für etwa 35,- US-Dollar inklusive Mikrofon verfügbar. Für 55,- US-Dollar legt Microsoft zwei Audio-CDs, ein 240-seitiges Arbeitsheft und eine CD mit Vollbild-Videos bei.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. Heute um 18 Uhr Release der RTX 3060
  2. 464,99€
  3. 99,99€ (Bestpreis)

Folgen Sie uns
       


Audi RS E-Tron GT Probe gefahren

Audis E-Tron GT ist das bislang PS-stärkste RS-Modell auf dem Markt.

Audi RS E-Tron GT Probe gefahren Video aufrufen
Bill Gates: Mit Technik gegen die Klimakatastrophe
Bill Gates
Mit Technik gegen die Klimakatastrophe

Bill Gates' Buch über die Bekämpfung des Klimawandels hat Schwächen, es lohnt sich aber trotzdem, dem Microsoft-Gründer zuzuhören.
Eine Rezension von Hanno Böck

  1. Microsoft-Gründer Bill Gates startet Podcast

Videokonferenzen: Bessere Webcams, bitte!
Videokonferenzen
Bessere Webcams, bitte!

Warum sehen in Videokonferenzen immer alle schlecht aus? Die Webcam-Hersteller sind (oft) schuld.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. Webcam im Eigenbau Mit wenigen Handgriffen wird die Pi HQ Cam zur USB-Kamera

MCST Elbrus: Die Zukunft von Russlands eigenen Prozessoren
MCST Elbrus
Die Zukunft von Russlands eigenen Prozessoren

32 Kerne für Server-CPUs, eine Videobeschleunigung für Notebooks und sogar SSDs: In Moskau wird die Elbrus-Plattform vorangetrieben.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Anzeige Verkauf von AMDs Ryzen-5000-Serie startet
  2. Alder Lake S Intel bestätigt x86-Hybrid-Kerne für Desktop-CPUs
  3. Core i5-L16G7 (Lakefield) im Test Intels x86-Hybrid-CPU analysiert

    •  /