Abo
  • Services:

Argh-Faktor.de - fehlkonstruierte Produkte zum Haare raufen

"Sie müssen nur den Nippel durch die Lasche ziehen..."

Ob scharfkantige Trinkbecher, Verpackungen die ohne Zerstörung des Inhalts kaum zu öffnen sind oder Fehlkonstruktionen, die beim ersten Einsatz in sich zusammenfallen, die Website Argh-Faktor.de porträtiert alle Arten von fehlkonstruierten Produkten und Verpackungen. Genervte Anwender haben hier die Gelegenheit, sich über die "Aufreger des Alltags" abzuregen.

Artikel veröffentlicht am ,

Nahezu jeder Mensch ist ihnen schon begegnet: Verpackungen die sich nicht oder nur durch völlige Zerstörung öffnen lassen oder Produkte, die niemand versteht oder bedienen kann. Also Zeug, das alle schon immer ärgert aber wie gottgegeben hingenommen wird.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt

Argh-Faktor.de will diese Fehlkonstruktionen ins Rampenlicht rücken und teilweise mit Foto vorstellen. Dabei sollen nicht nur Anwender Vorschläge abgeben, sondern auch Hersteller ihre Sicht der Dinge schildern können. Im Vordergrund steht dabei jedoch ganz klar der Spaß- bzw. "Argh-Faktor".

"Die Idee zu Argh-Faktor.de entsprang dem gescheiterten Versuch meiner Partnerin, eine Viktoriapak-Milchtüte gemäß der Anleitung zu öffnen. Bei diesen Tüten muss man erst zwei Laschen nach hinten biegen und dann die darunter liegende Pappe nach vorn aufziehen; leider ist der beschichtete Karton so glitschig-glatt, dass man den halben Karton zerdrückt, bis man genügend 'Greifkraft' hat. Das Ganze endete schließlich in einem Wutanfall, verkleckerter Kleidung und der Idee zur Website Argh-Faktor.de", so Peter Braun, der Betreiber von Argh-Faktor.de.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (nur für Prime-Mitglieder)

Folgen Sie uns
       


Sonos Beam im Hands on

Beam ist Sonos' erste smarte Soundbar und läuft mit Amazons Alexa. Im Zusammenspiel mit einem Fire-TV-Gerät kann dieses bequem mit Beam mit der Stimme bedient werden. Die Beam-Soundbar von Sonos kostet 450 Euro und soll am 17. Juli 2018 erscheinen.

Sonos Beam im Hands on Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt US-Regierung gibt der Nasa nicht mehr Geld für Mondflug

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /