• IT-Karriere:
  • Services:

Vektorgrafikprogranmm Xara X kommt im September

Zusammenarbeit mit Corel beendet

Der britische Softwarehersteller Xara will im September die neue Version des Vektorgrafikprogranmms Xara unter dem Namen Xara X (vormals CorelXara) auf den Markt bringen. Damit endet die vier Jahre währende Vermarktungspartnerschaft mit Corel.

Artikel veröffentlicht am ,

Xara X soll neben einer Geschwindigkeitsoptimierung neue Tools für die Bearbeitung von Vektorgrafiken mitbringen, die es Grafikdesignern leichter machen sollen, Webgrafiken und Illustrationen zu erstellen und Bitmaps mit Vektorgrafiken zu kombinieren.

Stellenmarkt
  1. Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Dortmund
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

Ein Tool zur Erstellung von JavaScript Rollover Buttons mit dem entsprechenden HTML- und Javascipt-Export, eine Integration mit der Dreamweaver 3.0 Bildschneidefunktion, Flash-Unterstützung und ein Schattentool sind nur einige der neuen Features, die Webdesigner interessieren dürften.

Nach der Lösung von Corel muss sich Xara wieder selbst um den Vertrieb kümmern, was die Firma als Chance begreift:"Damit können wir zum Mainstream zurückkehren und das Produkt weiter entwickeln", so Charles Moir, Marketingdirektor von Xara: "Unser Ziel ist die Entwicklung mächtigerer und einfacherer Grafikwerkzeuge zu marktfähigen Preisen".

Neben dem üblichen Boxenverkauf im Laden will Xara seine neue Software auch über das Internet in einer Downloadversion verkaufen. Der Käufer erhält über den Postweg aber dennoch eine CD, die weitere Cliparts, Fonts, Texturen und eine Onlinehilfe enthält.

Xara X soll ab September 2000 erhältlich sein. Der Preis ist noch nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 62,99€
  2. (aktuell u. a. HyperX Alloy Elite RGB Tastatur für 109,90€, Netgear EX7700 Nighthawk X6 Repeater)
  3. 49,51€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Tolino Vision 5 HD und Epos 2 im Hands On

Tolino zeigt mit Vision 5 HD und Epos 2 zwei neue Oberklasse-E-Book-Reader. Der Epos 2 kann durch ein besonders dünnes Display begeistern.

Tolino Vision 5 HD und Epos 2 im Hands On Video aufrufen
Raumfahrt: Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus
Raumfahrt
Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus

Eine mögliche leichte Senkung des deutschen Beitrags zur Esa bringt nicht die Raumfahrt in Gefahr. Deren heutige Probleme sind Resultat von Fehlentscheidungen, die hohe Kosten und Ausgaben nach sich ziehen. Zuerst braucht es Reformen statt noch mehr Geld.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Space Rider Neuer Anlauf für eine eigene europäische Raumfähre
  2. Vega Raketenabsturz lässt Fragen offen

Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


      •  /