• IT-Karriere:
  • Services:

Bitboys - Grafikchip-Schmiede erhält 3,7 Millionen Euro

Conventum Limited übernimmt 8,3 Prozent von Bitboys Oy

Die finnische 3-D-Grafikchipschmiede Bitboys Oy hat in Conventum einen Investor gefunden, mit dessen Hilfe der Glaze3D-Grafikchip und dessen "Xtreme Bandwidth Architecture" (XBA) zur Marktreife gebracht werden soll. Dabei übernimmt Conventum für eine Investitionsumme von insgesamt 3,7 Millionen Euro 8,3 Prozent des Aktienkapitals der Bitboys.

Artikel veröffentlicht am ,

Zukünftige Grafikhardware mit XBA soll im Vergleich zu erhältlichen Top-Grafikkarten eine mehr als dreimal so hohe Speicherbandbreite bieten. Dabei sollen die Bitboys-Grafikchips sowohl auf Grafikkarten als auch Add-in-Karten ihren Platz finden. Letztere werden wie Voodoo2-Karten zusätzlich zu einer bereits existierenden Grafikkarte in den Rechner gesteckt.

Die Massenproduktion der Grafikchips soll in der zweiten Jahreshälfte 2001 beginnen - voraussichtlich durch Bitboys Partner Infineon. Ihren Einsatz sollen die Grafikchips nicht nur in PCs sondern auch in Internet Appliances, Spielekonsolen und Mobilgeräten finden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-82%) 3,50€
  2. 29,99€
  3. (-27%) 14,50€

Folgen Sie uns
       


Huawei Mate Xs im Test

Das Mate Xs von Huawei ist ein Smartphone mit faltbarem Display - und für uns das erste, das vom Design her alltagstauglich ist. Das dürfte allerdings zu Lasten der Widerstandsfähigkeit gehen.

Huawei Mate Xs im Test Video aufrufen
    •  /