Abo
  • Services:

Trend Micro: Virenwarnung für Kunden per SMS

Schnellere Warnung vor Viren

Trend Micro bietet seinen registrierten Kunden ab sofort Warnung vor gefährlichen Virenausbrüchen per SMS auf das Handy. Wer sich als bestehender Kunde auf der Trend-Micro-Homepage unter www.trendmicro.de registrieren lässt, erhält im Falle eines "severe outbreaks", das heißt bei wirklich ernsthaften Virenausbrüchen, eine Benachrichtigung auf das Handy.

Artikel veröffentlicht am ,

Dabei werden die gemeldeten Viren zwei verschiedenen Kategorien zugeordnet: Als "Red Alert Status" werden extrem gefährliche Malicious Codes gekennzeichnet, "Yellow Alert Status" beschreibt Viren, die sich auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht ganz so schnell verbreiten, aber dennoch gefährlich sind. Dabei setzt sich die Benachrichtigung aus verschiedenen Bestandteilen zusammen: Absender (Trend Micro), Header (Virus Outbreak), Gefahrenstufe (Red oder Yellow Alert), Security Threat (Name des Virus, z.B. VBS-Stages), Kategorie des Virus (z.B. VBS Virus) und Infos (www.trendmicro.de).

"Vorfälle wie ILOVEYOU haben gezeigt, dass schnelle Information und Reaktion von Seiten Trend Micro die Verbreitung neuer, bis dato unbekannter Viren effektiv einschränken kann", so Raimund Genes, Geschäftsführer Trend Micro Deutschland und CTO Europe. "Bei ILOVEYOU wurden aber auf Grund der allgemeinen Überlastung der Mail-Systeme unsere Warnungen teilweise verspätet zugestellt oder kamen schon gar nicht mehr an. Aus diesem Grund bieten wir für unsere Kunden jetzt zusätzlich die Information über SMS an. Damit verfügen wir über ein Kommunikationsmittel, das zusätzlich zum Warndienst per E-Mail europaweit zuverlässig und zeitnah die wichtigsten Informationen an die Kunden weitergibt."



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 119,90€
  3. 1.299,00€

Folgen Sie uns
       


Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich

Sonys neuer ANC-Kopfhörer aus der WH-1000 Serie bringt eine nochmals verbesserte Geräuschunterdrückung. Wir haben das neue Modell WH-1000XM3 gegen das Vorgängermodell WH-1000XM2 antreten lassen. In leisen Umgebungen hat der WH-1000XM2 noch ein recht stark vernehmbares Grundrauschen, beim WH-1000XM3 gibt es das nicht mehr.

Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


    IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
    IT
    Frauen, die programmieren und Bier trinken

    Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
    Von Maja Hoock

    1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
    2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
    3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

      •  /