• IT-Karriere:
  • Services:

Studie: Online-Medien verändern Mediennutzung tiefgreifend

"Online-Medien erhalten eine bedeutendere Position"

Online-Kommunikation und das Surfen im Internet wirken sich nachhaltig auf die Nutzung anderer Medien aus. Vor allem das Fernsehen, aber auch die Print-Medien erfahren eine signifikante Veränderung, so das zentrale Ergebnis der repräsentativen Studie New media-usage, die Infratest Burke im Auftrag der AdLink Internet Media AG in vier europäischen Ländern durchgeführt hat.

Artikel veröffentlicht am ,

Ziel der Studie war es, grundlegende Erkenntnisse über die mit der Nutzung von Online-Medien verbundenen Veränderungen der gesamten Mediennutzung zu gewinnen. Befragt wurden insgesamt 1.310 repräsentative Online-User in Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Schweden durch eine schriftliche Online-Befragung. Gefragt wurde unter anderem nach der Medienausstattung und Verfügbarkeit technischer Verbreitungswege, der Interneterfahrung und dem Anlass für die Internet-Nutzung. Mit der Studie wurde erstmalig der Versuch unternommen, in einer pan-europäisch angelegten Untersuchung die allgemein vermutete Veränderung der Mediennutzung empirisch zu konkretisieren.

Inhalt:
  1. Studie: Online-Medien verändern Mediennutzung tiefgreifend
  2. Studie: Online-Medien verändern Mediennutzung tiefgreifend

Für alle Länder sei deutlich erkennbar, dass die Nutzung traditioneller Medien zu Gunsten des Internets zurückgeht. 51 Prozent der Befragten gaben an, auf Grund der Internet-Nutzung weniger fernzusehen. Für die Print-Medien wurden gleichfalls erhebliche Nutzungsrückgänge festgestellt. Im europäischen Durchschnitt gaben 29 Prozent der Befragten an, weniger Printmedien zu nutzen. Vor allem die überregionalen Tageszeitungen und Wirtschaftsmagazine verlieren für die Internet-User überproportional stark an Bedeutung. Allerdings habe das veränderte Mediennutzungsverhalten keine Auswirkungen auf das soziale Alltagsleben. Über 90 Prozent der Befragten verbringen trotz Internet-Nutzung genauso viel Zeit mit Familie, Freunden oder anderen Freizeitaktivitäten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Studie: Online-Medien verändern Mediennutzung tiefgreifend 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,43€
  2. (u. a. The Elder Scrolls: Skyrim VR für 26,99€, Wolfenstein 2: The New Colossus für 11€, Prey...
  3. 32,99€

Folgen Sie uns
       


IT-Jobs: Feedback für Freelancer
IT-Jobs
Feedback für Freelancer

Gutes Feedback ist vor allem für Freelancer rar. Wenn nach einem IT-Projekt die Rückblende hintenüberfällt, ist das aber eine verschenkte Chance.
Ein Bericht von Louisa Schmidt

  1. IT-Freelancer Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
  2. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test: Gut gebrüllt, Intel
Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test
Gut gebrüllt, Intel

Dank vier äußerst schneller CPU-Kerne und überraschend flotter iGPU gibt Tiger Lake verglichen zu AMDs Ryzen 4000 eine gute Figur ab.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Tiger Lake Überblick zu Intels 11th-Gen-Laptops
  2. Project Athena 2.0 Evo-Ultrabooks gibt es nur mit Windows 10
  3. Ultrabook-Chip Das kann Intels Tiger Lake

Amazon: Der Echo wird kugelig
Amazon
Der Echo wird kugelig

Zäsur bei Amazon: Alle neuen Echo-Lautsprecher haben ein komplett neues Design erhalten.

  1. Echo Auto im Test Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen
  2. Echo Auto Amazon bringt Alexa für 60 Euro ins Auto

    •  /