Abo
  • Services:
Anzeige

Junior Station - Erste Athlon-Rechner von Fujitsu Siemens

AMD-basierte PCs für Schüler

Der Computerhersteller Fujitsu Siemens Computers bietet erstmals PCs mit AMD-Prozessoren an, die allerdings nicht als Arbeits- sondern mehr als Edutainment-Rechner für Schüler gedacht sind: Die Junior Station ist mit einer umfangreichen Softwaresammlung in zwei Versionen erhältlich, einmal mit AMD-Duron- und einmal mit Athlon-Prozessor.

Anzeige

Neben der Standard Software (Windows 98, MS Works 2000 etc.) bieten die beiden Rechner u.a. ein integriertes Langenscheidt-Wörterbuch für Deutsch und Englisch. Mit der USM Chronik der Weltgeschichte und dem USM Lexikon 2000 sollen Daten und Fakten von den Anfängen der Menschheit bis zur Gegenwart und auch für das 21. Jahrhundert leicht zugänglich sein. Die Schüler können außerdem zwischen Lernsoftware der beiden Verlage Cornelsen und Heureka Klett wählen. Mit der TLC Cyber Patrol Software - einem Internetfilter - sollen Eltern festlegen können, auf welche Teile des Internets ihre Kinder Zugriff haben sollen.

Die Junior Station ist ab heute in zwei verschiedenen Ausführungen erhältlich:

FSC Junior Station D600:
AMD-Duron-Prozessor mit 600 MHz, 64 MB SDRAM, 10-GB-Festplatte, 48fach-CD-Rom-Laufwerk, 3,5"-Diskettenlaufwerk, 32 MB AGP-Grafikkarte, 16 Bit Sound, Modem 56K, Aktiv-Lautsprecher, Tastatur und eine Wheel Maus. Preis: 1.899,- DM.

FSC Junior Station A800:
AMD-Athlon-Prozessor mit 800 MHz, 64 MB SDRAM, 20-GB-Festplatte, der Rest entspricht der technischen Ausstattung der Junior Station D600. Preis: 2.299,- DM.

Beide Junior-Station-Rechner bieten darüber hinaus eine zwölfmonatige Garantie mit Vor-Ort-Reparaturservice.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Duerenhoff GmbH, Stuttgart
  2. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven bei Münster/Westfalen
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

  1. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  2. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  3. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  4. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  5. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  6. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  7. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  8. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  9. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  10. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Re: Wer im Glashaus sitzt...

    Niaxa | 17:54

  2. Re: Netzneutralität gab es nie

    teenriot* | 17:52

  3. Re: "Die Wahrheit ist, Verbraucher lieben es...

    teenriot* | 17:51

  4. Re: 6 Minuten über Russland 525.594 Minuten über...

    Niaxa | 17:51

  5. Mit der Fritz ins Netz

    Teebecher | 17:50


  1. 12:47

  2. 11:39

  3. 09:03

  4. 17:47

  5. 17:38

  6. 16:17

  7. 15:50

  8. 15:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel