Abo
  • Services:

TopWare mit neuer Ausrichtung

Aus TopWare CD-Service wird TopWare Interactive

Nachdem TopWare die Rechte an der erfolgreichen Telefonbuch-CD-ROM "D-Info" sowie der restlichen "D"-Titel an Buhl Data verkauft hat, setzt der Softwarepublisher seine Restrukturierung fort: Mit Wirkung zum 1.8.2000 wird die TopWare CD-Service AG als TopWare Interactive AG umfirmieren. Damit will sich das Unternehmen auf einen Namen konzentrieren, der die gesamte Produktpalette des Mannheimer Publishers repräsentiert.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Ziel der Umbenennung ist eine Fokussierung auf die Bereiche Games, Edutainment, Internet und Lernsoftware: "Wir werden uns künftig verstärkt auf bereits bestehende, erfolgreiche Projekte im Bereich Entertainment und Edutainment konzentrieren", so TopWare-Interactive-Vorstand Dirk P. Hassinger. "Zur Realisierung dieser ehrgeizigen Strategien bedarf es eines einheitlichen Firmenauftritts, deshalb haben wir uns zu dieser Umbenennung entschieden."

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. sunhill technologies GmbH, Erlangen

Im Bereich Internet plant die TopWare Interactive AG noch für dieses Jahr den Aufbau eines Lern- sowie eines Spieleportals. Vor allem von der Lernsoftware verspricht sich TopWare Interactive einiges: Mit einer Fremdsprachen-Lernreihe hofft man ähnlich hohe Stückzahlen zu erreichen wie es mit einem erfolgreichen Games-Produkt der Fall ist.

Die neue Firmenstrategie sieht ferner vor, mehr projektbezogen zu arbeiten und Zweitauswertungen an Dritte zu vergeben. Auch im Finanzbereich wurden Veränderungen vorgenommen. Eine Kapitalerhöhung und die Beteiligung der Hemming AG an der polnischen Entwicklungsfirma TopWare Programy sollen die Weichen für eine zukunftsorientierte Planung stellen.

Mit der Berufung von Siegfried Sorg und Dr. Karl Benedikt Biesinger in den Aufsichtsrat stehen dem Unternehmen nun zwei Manager zur Verfügung, die sich der strategischen Ausrichtung von TopWare Interactive widmen sollen. Im Zuge der Neuorientierung will TopWare Interactive in den nächsten Wochen und Monaten in Technik investieren und sich personell verstärken.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 14,99€
  3. 47,99€
  4. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)

Folgen Sie uns
       


Motorola One angesehen (Ifa 2018)

Lenovo hat auf der Elektronikfachmesse Ifa 2018 sein neues Android-Smartphone Motorola One vorgestellt.

Motorola One angesehen (Ifa 2018) Video aufrufen
Logitechs MX Vertical im Test: So teuer muss eine gute vertikale Maus nicht sein
Logitechs MX Vertical im Test
So teuer muss eine gute vertikale Maus nicht sein

Logitech hat mit der MX Vertical erstmals eine vertikale Maus im Sortiment. Damit werden Nutzer angesprochen, die gesundheitliche Probleme bei der Mausnutzung haben - Schmerzen sollen verringert werden. Das Logitech-Modell muss sich an der deutlich günstigeren Alternative von Anker messen lassen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Logitech MX Vertical Ergonomisch geformte Maus soll Handgelenke schonen
  2. Razer Mamba Elite Razer legt seine Mamba erneut mit mehr RGB auf
  3. Logitech G305 Günstige Wireless-Maus mit langer Laufzeit für Gamer

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  2. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf
  3. Masterplan Digitalisierung Niedersachsen will flächendeckende Glasfaserinfrastruktur

Shadow of the Tomb Raider im Test: Lara und die Apokalypse Lau
Shadow of the Tomb Raider im Test
Lara und die Apokalypse Lau

Ein alter Tempel und Lara Croft: Diese Kombination sorgt in Shadow of the Tomb Raider natürlich für gewaltige Probleme. Die inhaltlichen Unterschiede zu den Vorgängern sind erstaunlich groß, aber trotz guter Ideen vermag das Action-Adventure im Test nicht so richtig zu überzeugen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Square Enix Systemanforderungen für Shadow of the Tomb Raider liegen vor
  2. Shadow of the Tomb Raider angespielt Lara und die Schwierigkeitsgrade
  3. Remasters Tomb Raider 1 bis 3 bekommen neue Engine

    •  /