• IT-Karriere:
  • Services:

Mosdorf: UMTS kann in Deutschland ein großer Erfolg werden

"UMTS verändert das Internet"

Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Siegmar Mosdorf, hob in Bonn die Bedeutung der dritten Mobilfunkgeneration UMTS für den Standort Deutschland hervor: "Das Internet hat unseren Alltag verändert, UMTS verändert das Internet", sagte Mosdorf anlässlich einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem Präsidenten der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post, Klaus-Dieter Scheurle, zu den Perspektiven des Mobilfunks.

Artikel veröffentlicht am ,

UMTS mache die Vorzüge des Internets universell nutzbar - an jedem Ort und zu jeder Stunde, so der Staatssekretär. Dies trage zur raschen Verbreitung des Internets bei und helfe, die Arbeitsplatzpotenziale des neuen Mediums vollständig auszuschöpfen.

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
  2. Esslinger Wohnungsbau GmbH, Esslingen bei Stuttgart

Schätzungen zufolge sind bis 2010 durch die neuen Informations- und Kommunikationstechnologien 750.000 neue Arbeitsplätze möglich.

Von Montag an werden in Mainz zwischen vier und sechs UMTS-Lizenzen versteigert. Das Versteigerungsverfahren ist bereits im Telekommunikationsgesetz vorgegeben.

Anders als beim PC-gestützten Internet habe Europa gegenüber den USA bei mobilen Multimedia-Anwendungen die Nase vorn. Mosdorf: "Wenn wir unsere Chance nutzen und mobile Technologien und Anwendungen ausreifen lassen und gut vermarkten, dann wird der frühere Start der Amerikaner ins Internet bald keine Rolle mehr spielen." Deutschland habe beste Voraussetzungen, bei UMTS eine herausragende Position einzunehmen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X 469€)

Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 3070 - Test

Die Grafikkarte liegt etwa gleichauf mit der Geforce RTX 2080 Ti.

Geforce RTX 3070 - Test Video aufrufen
Notebook-Displays: Tschüss 16:9, hallo 16:10!
Notebook-Displays
Tschüss 16:9, hallo 16:10!

Endlich schwenken die Laptop-Hersteller auf Displays mit mehr Pixeln in der Vertikalen um. Das war überfällig - ist aber noch nicht genug.
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. Microsoft LTE-Laptops für Schüler kosten 200 US-Dollar
  2. Galaxy Book Flex2 5G Samsungs Notebook unterstützt S-Pen und 5G
  3. Expertbook B9 (B9400) Ultrabook von Asus nutzt Tiger Lake und Thunderbolt 4

Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
Google vs. Oracle
Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner


    Blackwidow V3 im Test: Razers Tastaturklassiker mit dem Ping
    Blackwidow V3 im Test
    Razers Tastaturklassiker mit dem Ping

    Die neue Version der Blackwidow mit Razers eigenen Klickschaltern ist eine grundsolide Tastatur mit tollen Keycaps - der metallische Nachhall der Switches ist allerdings gewöhnungsbedürftig.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
    2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
    3. Razer Book 13 im Test Razer wird erwachsen

      •  /