3DO macht 26,3 Millionen Dollar Verlust

Zahlen des ersten Quartals 2001

Der Spielehersteller 3DO hat die Zahlen für das erste Quartal des Geschäftsjahrs vorgelegt, das am 30. Juni endete. Demnach sank der Umsatz im Vergleich zum vergleichbaren Vorjahreszeitraum von 13,1 Millionen Dollar auf 7,9 Millionen Dollar. Der Verlust erhöhte sich im gleichen Zeitraum von 6,8 Millionen Dollar auf 26,3 Millionen Dollar.

Artikel veröffentlicht am ,

Laut 3DO entsprechen die Zahlen den Erwartungen: "Die jetzt gemeldeten Verluste sind einerseits darauf zurückzuführen, dass Sony momentan die Nachfrage nach Hardware nicht bedienen kann und somit auch weniger Spiele für die Playstation abgesetzt werden, und dass andererseits der Preisdruck der Industrie die Ergebnisse schmälert", so Trip Hawkins, Chairman von 3DO.

Zudem würden die Expansionsbestrebungen von 3DO und die Entwicklung auf fünf verschiedenen Plattformen hohe Kosten mit sich bringen, die sich aber zukünftig auszahlen würden, so Hawkins weiter. 3DO ist PC-Spielern vor allem durch die populäre Rollenspielserie Might & Magic ein Begriff.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Luftsicherheit
Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint

Ein Jugendlicher hat ein Foto einer Waffe per Apples Airdrop an mehrere Flugpassagiere gesendet. Das Flugzeug wurde daraufhin evakuiert.

Luftsicherheit: Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint
Artikel
  1. Black Widow: Scarlett Johansson verklagt Disney
    Black Widow
    Scarlett Johansson verklagt Disney

    Scarlett Johansson hat wegen des Veröffentlichungsmodells von Black Widow Klage eingereicht. Disney nennt das Verhalten "herzlos".

  2. VW ID.4 im Test: Schön brav
    VW ID.4 im Test
    Schön brav

    Eine Rakete ist der ID.4 nicht. Dafür bietet das neue E-Auto von VW viel Platz, hält Spur und Geschwindigkeit - und einmal geht es sogar sportlich in die Kurve.
    Ein Test von Werner Pluta

  3. Kryptowährung: Paar will Ethereum verklagen, weil es nicht an Coins kommt
    Kryptowährung
    Paar will Ethereum verklagen, weil es nicht an Coins kommt

    3.000 Ether kaufte ein Paar 2014. Doch den Schlüssel zum Wallet will es nie erhalten haben. Jetzt sammeln die beiden Geld, um Ethereum zu verklagen.


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Marken-Sparen bei MediaMarkt (u. a. Lenovo & Razer) • Tag der Freundschaft bei Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Razer Deathadder V2 Pro Gaming-Maus 95€ • Alternate-Deals (u. a. Kingston 16GB Kit DDR4-3200MHz 81,90€) • Razer Kraken X Gaming-Headset 44€ [Werbung]
    •  /