Abo
  • Services:

Spieletest: Deus Ex - Perfekter Actionmix

Deus Ex wartet mit einer unglaublichen Vielzahl von Aktionsmöglichkeiten auf, insofern ist es fast zwingend, dass man das umfassende Tutorial absolviert, was schon mal gut und gerne eine Stunde dauern kann. Verzichtet man darauf, wird man im Spielverlauf so seine Probleme haben, wenn es darum geht, Bomben zu entschärfen, sich an Wachtrupps vorbeizuschleichen oder eine Armbrust zu bedienen.

Stellenmarkt
  1. Hannover Rück SE, Hannover
  2. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau

Screenshot #3
Screenshot #3
Der eigene Charakter verfügt über mehrere Persönlichkeitswerte, die im Spielverlauf ausgebaut werden können, was sich dann etwa in besseren Diplomatiefähigkeiten oder im gekonnteren Waffenumgang niederschlägt. Wer pure Action sucht, sei gewarnt, denn das Waffenarsenal ist zwar riesig, wer aber planlos drauflosballert, wird relativ zügig das schöne, aber auf Dauer doch etwas nervende Abschlussbild zu Gesicht kriegen. Überhaupt sollte man sich Zeit nehmen für Deus Ex, denn in fünf Minuten zwischendurch wird man weder in die dichte Atmosphäre des Programmes eindringen noch die komplexen Handlungsmöglichkeiten ausnutzen können.

Fazit:
Warren Spector arbeitet mit Hochdruck daran, dass ihm im Spieleolymp ein großes Denkmal gesetzt wird. Deus Ex bietet nicht nur eine überzeugende Präsentation mit schönen, wenn auch sehr dunklen Grafiken, einer nervenzerreißenden Soundkulisse und wunderbarer englischer Sprachausgabe, sondern wartet auch mit Gameplayinnovationen auf, die das Spiel aus der Masse vergleichbarer Produktionen deutlich herausheben. Einzig die recht hohen Hardwareanforderungen, der hohe Schwierigkeitsgrad und die Tatsache, dass auf Grund einiger gewalttätiger Darstellungen das Spiel bald auf dem Index landen könnte, schmälern den Spielspaß ein wenig.

 Spieletest: Deus Ex - Perfekter Actionmix
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)

Folgen Sie uns
       


Drahtlos bezahlen per App ausprobiert

In Deutschland können Smartphone-Besitzer jetzt unter anderem mit Google Pay und der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen ihre Rechnungen begleichen. Wir haben die beiden Anwendungen im Alltag miteinander verglichen.

Drahtlos bezahlen per App ausprobiert Video aufrufen
Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    •  /